Zum Inhalt springen

TTHT

Tischtennisabteilung der SpVgg Heroldsbach-Thurn www.ttht.de

Aufholjagd in Scherneck

HEROLDSBACH/SCHERNECK – Beim zweiten Tischtennis-Saisonspiel der in der 2. Bezirksliga West hat die erste Mannschaft der SpVgg/DJK Heroldsbach/Thurn um Mannschaftsführer Heiko Patz ein 8:8-Unentschieden beim TSV Scherneck erspielt. Mit einem 1:2-Rückstand gingen die Heroldsbacher nach den ersten drei Doppelspielen in die Einzel und führten nach weiteren acht Spielen durch jeweils zwei Siege von Jürgen Bögelein und Johannes Kugler sowie einen 3:0-Sieg von Thomas Bögelein gegen Peter Hampp mit 6:5. In den nächsten drei Spielen gewann der TSV Scherneck drei Einzel und baute den Vorsprung seinerseits auf 8:6 aus, sodass von da an rechnerisch bereits kein Sieg für Heroldsbach mehr möglich war. Heiko Patz kämpfte sich in seinem letzten Einzelspiel von einem 1:2-Rückstand zurück und gewann sein Spiel 3:1, das Schlussdoppel Jürgen Bögelein/Johannes Kugler gewann mit 3:1 gegen Daniel Zapf/Peter Hampp und manifestierte das Unentschieden. Damit befinden sich die Heroldsbacher nach dem bereits zweiten Unentschieden in dieser Saison auf dem sechsten Platz der 2. Bezirksliga West.

Im Bild: Johannes Kugler und Jürgen Bögelein, die das letzte Spiel mit 3:1 gewannen. Foto: Julian Hörndlein

Einzelbilanzen:

Doppel: Prade/Büttner 1:0, Bögelein, J./Kugler 1:1, Bögelein, T./Patz 0:1.

Einzel: Kugler, Johannes 2:0, Bögelein, Jürgen 2:0, Büttner, Peter 0:2, Prade, Benjamin 0:2, Patz, Heiko 1:1, Bögelein, Thomas 1:1.

Im Bild: Die Mannschaft mit Jürgen Bögeleien, Johannes Kugler, Benjamin Prade, Peter Büttner, Thomas Bögelein und Heiko Patz nach dem Unentschieden. Foto: Julian Hörndlein.

 

Text: Julian Hörndlein (Pressewart) 

Richard J. Gügel (Abteilungsleiter)         Reinfried Gößwein (Sportwart Erwachsene)

Mit fünf Herrenteams und zwei Jugendmannschaften geht die Tischtennisabteilung der SpVgg/DJK Heroldsbach/Thurn in die letzte Saison im Bezirk Oberfranken, da der Bayerische Tischtennisverband (BTTV) ab 2018/2019 eine Gebietsreform beschlossen hat. Dann wird die SpVgg/DJK nach Mittelfranken umgruppiert und mit den Kreisen Hersbruck, Fürth, Erlangen und Forchheim einen eigenen Bezirk bilden.

1. Herrenmannschaft – 2. Bezirksliga–West Vorrunde (Heimspiele: montags in Eggolsheim/Eggerbachhalle)

1.1 Bögelein Jürgen
1.2 Kugler Johannes
1.3 Prade Benjamin
1.4 Büttner Peter
1.5 Bögelein Thomas
1.6 Patz Heiko (Mannschaftsführer)

2. Herrenmannschaft – 1. Kreisliga (Heimspiele: dienstags in Hausen/Sporthalle)

2.1 Schlang Elmar
2.2 Liemann Henri
2.3 Heigl Wolfgang (Mannschaftsführer)
2.4 Kugler Werner
2.5 Rascher Gerhard
2.6 Wetzel Thomas

3. Herrenmannschaft – 2. Kreisliga (Heimspiele: montags in Heroldsbach/Schulturnhalle)

3.1 Frank Freddy
3.2 Büttner Armin
3.3 Gößwein Reinfried
3.4 Richter Günther
3.5 Maurer Julian
3.6 Gößwein Edmund (Mannschaftsführer)
3.7 Prade Peter

4. Herrenmannschaft – 4. Kreisliga–Süd (Heimspiele: Heroldsbach/Sportheim)

4.1 Bögelein Alwin
4.2 Zöbelein Marcel
4.3 Dorsch Klaus (Mannschaftsführer)
4.4 Sommermann Niklas
4.5 Gügel J. Richard

5. Herrenmannschaft – 4. Kreisliga-Nord (Heimspiele: Heroldsbach/Sportheim)

5.1 Katz Günther (Mannschaftsführer)
5.2 Schwalb Otto
5.3 Prenzel Jan-Paul
5.4 Mönius Werner
5.5 Büttner Simon
5.6 Klyeisen Jörg
5.7 Müller Andy
5.8 Matzke Dieter
5.9 Hörndlein Julian
5.10 Liemann Michael

 

Richard J. G ü g e l       Reinfried Gößwein              Julian Hörndlein
Abteilungsleiter                    Sportwart -Erw.                        Pressewart

45 Jahre als Tischtennis-Schiedsrichter in Aktion

Über 45 Jahre hat Richard J. Gügel als Tischtennis-Oberschiedsrichter viele Punktespiele in der Bundesliga, Regionalliga und Bayernliga geleitet.  Auf höherer Ebene war er bei Europameisterschaften, Europa-Top 12-Turnieren, Deutschen Meisterschaften und Bayerischen Meisterschaften der Damen und Herren als Schiedsrichter tätig. Nun wurde der Heroldsbacher Tischtennis-Schiedsrichter-Experte auf eigenen Wunsch bei den 4. Bayreuth Open (Weltelite der Behindertensportler mit über 270 Athlethen aus 35 Nationen) vom Oberschiedsrichter Francesco Nuzzo (Italien) und vom 3. Oberschiedsrichter Sven Wendland (DE) verabschiedet.
Bei diesem Turnier leitete Gügel insgesamt 19 Begegnungen mit 17 beteiligten Nationen (Japan Frankreich, Polen, Brasilien, Tschechien, Serbien, Deutschland, Korea, Schweiz, USA, Russland, Italien, Ukraine, Dänemark, Kroatien, Großbritannien und Belgien). Unter anderem leitete er das Damen-Endspiel im Einzel mit der Weltmeisterin Costa Alexandra Brunabas gegen die polnischen Nationalspielerin Patricia Natalja (3:2) sowie das Herren Endspiel im Einzel Salmint (Brasilien) gegen Kaneko Kaznya (Japan) 2:3. Dies war Gügels letzter Einsatz als Tischtennisschiedsrichter auf höherer Ebene. Ab September wird er nur noch als Oberschiedsrichter bei Punktespielen in der Bundesliga, Regionalliga, Oberliga und Bayernliga tätig sein.

Zum Abschluss der Saison 2016/2017 radelte die Tischtennisabteilung der SpVgg/DJK Heroldsbach/Thurn mit 14 Personen durch den Aischgrund. Nach dem Start vom Heroldsbacher Bahnhof wurde auf dem Scharold-Keller in Aisch erste Rast gemacht. Kaum angekommen, fing es leicht an zu regnen. Nach zwei Stunden Mittagspause mit Entenbraten, Rouladen oder Käseschnitzel, ging die Fahrt bei herrlichem Sonnenschein weiter über Willersdorf nach Hallerndorf in den „ Lieberth-Dorfkeller“, wo man sich mit frisch gebackenen Küchla und Kaffee wieder stärken konnte. Auf der Heimfahrt über Pautzfeld wurde noch einmal Rast in Hausen gemacht, um zum Abschluss dieser schönen 45 km langen Radtour ein Spaghetti-Eis oder ein Schokoladen-Krokant-Eis zu schlemmen. Um 19.00 Uhr wurde dann wieder die Heimreise angetreten. Eine „Super-Radtour“ und wer nicht dabei war, hat sicherlich etwas verpasst.

(rjg)

Bei strahlendem Sonnenschein konnte die TT-Abteilung ihre Jahresabschlussfeier  der Saison 2016/2017 mit Vereinsmeisterschafts- und Meisterschaftsfeier der 4. Herren begehen.

Abteilungsleiter Richard J. Gügel begrüßte alle Aktiven im voll besetzten Tennisheim. Besonders begrüßte er den Gemeinderat und Abteilungsleiter der Tennisabteilung,  Hermann Vortmann. Nach einem Schnitzelessen mit vielen Salaten, die von den Frauen der aktiven Spieler beigesteuert wurden, konnte Gügel einige Ehrungen vornehmen. Allen voran die Vereinsmeisterschaftssieger, bei der im Einzel die Erstplatzierten Jürgen Bögelein (Herren), Jan-Paul Prenzel (Jugend) und Alexander Katz (Schüler) ausgezeichnet wurden. Auch die Zweit-  und Drittplatzierten der Herren, Johannes Kugler und Benjamin Prade, erhielten eine Urkunde. Das Doppel gewannen Peter Prade/ Gerhard Rascher (Herren) bzw. Jan-Paul Prenzel/ Alexander Prenzel (Jugend).

Die Meisterschaft der 4. Kreisliga Süd/West hat sich die 4. Herrenmannschaft mit 22:6 Punkten und 99:62 Sätzen gesichert. Dazu bekamen die Spieler um Kapitän Peter Prade mit Klaus Dorsch, Niklas Sommermann, Marcel Zöbelein und Günther Katz von der Abteilung ein Meisterschaftstrikot  mit Urkunde und Foto überreicht.

Den Richard J. Gügel –Pokal erhielt Jürgen Bögelein.

Für den Trainingsfleiß der Saison 2016/2017 in der Zeit von September 2016 bis Ende April 2017 wurden Jan-Paul Prenzel (Jugend) und Peter Prade (Herren) als Sportler des Jahres mit einem Pokal, Urkunde und einer DVD von Jan-Ove Waldner geehrt.

Für 25 Jahre Vereinstreue bekam Thomas Bögelein die silberne Ehrenadel mit Urkunde vom Bayerischen Landesverband (BLSV) und von der SpVgg/DJK Heroldsbach/Thurn überreicht.

In lockerer Atmosphäre wurde bis nach Mitternacht  die erfolgreiche Saison 2016/17 gefeiert.

im Bild: Die Ausgezeichneten der TT-Abteilung mit Sportwart Reinfried Gößwein (2. v. li.) und Abteilungsleiter Richard J. Gügel (re.); Foto: Julian Hörndlein

Vor der Sommerpause wird noch eine „Tischtennis – Familien Radtour“  am Sonntag, 13. August 2017, gestartet.

Foto 4. Mannschaft: Die Meister der 4. Kreisliga Süd/West (v. li.):  Sportwart Reinfried Gößwein, Mannschaftsführer Peter Prade, Günther Katz, Marcel Zöbelein, Niklas Sommermann und Abteilungsleiter Richard J. Gügel; Foto: Julian Hörndlein

Foto VEM-Sieger:  Die Erstplatzierten der Vereinsmeisterschaften (v. li.): Peter Prade (Herren Doppel), Alexander Katz (Schüler), Jan-Paul Prenzel (Jugend) und Jürgen Bögelein (Herren Einzel) mit Abteilungsleiter Richard J. Gügel und Sportwart Reinfried Gößwein; Foto: Julian Hörndlein

Julian Hörndlein, Pressewart                                   Richard J. Gügel, Abteilungsleiter

 

G ü g e l  bleibt weiterhin der TT–Boss!

Jahreshauptversammlung: Die Tischtennisabteilung der SpVgg/DJK Heroldsbach/Thurn wählte Vorstand- und alle Abteilungsfachwarte

Auf der Tischtennis-Jahreshauptversammlung der SpVgg/DJK Heroldsbach/Thurn ließ sich der langjährige Abteilungsleiter Richard J. Gügel überzeugen und stellte sich als Chef der Tischtennisabteilung wieder zur Verfügung und wurde mit großer Freude aller Anwesenden einstimmig gewählt. Die Neuwahlen leitete der 1. Vorsitzende der SpVgg/DJK Heroldsbach/Thurn, Bernd Bergner, mit Unterstützung der Beisitzer Dieter Matzke und Klaus Dorsch. In den Abteilungs-Vorstand wurden Reinfried Gößwein (Stellvertreter und Sportwart), Wolfgang Heigl (Schatzmeister), Peter Prade (Jugendleiter) und Edmund Gößwein (Schriftführer) gewählt.

Im Bild v. links: Der neu gewählte TT-Vorstand: Peter Prade (Jugendleiter), Richard J. Gügel (Abteilungsleiter), Reinfried Gößwein (Sportwart-Erw.), Wolfgang Heigl (Schatzmeister) und 1. Vorsitzender Bernd Bergner (SpVgg/DJK Heroldsbach/Thurn)

Als weitere Fachwarte fungieren Julian Hörndlein/Jörg Klyeisen (beide Stv. Jugendbetreuer), Stephan Buchner (Internetbetreuer) und Peter Prade/Günther Katz (Gerätewarte). Die Kassenprüfer Alwin Bögelein Gerhard Rascher und Werner Kugler wurden wiedergewählt. Der alte und neue Abteilungschef Gügel dankte allen Fachwarten für die hervorragende Unterstützung sowie für die Übernahme eine Amtes. In seinem Jahresbericht zeigte Gügel auf, dass in der Saison 2016/2017 von September 2016 bis April 2017 insgesamt 131 Punktespiele (96 Herren-, 23 Bambini- und 12 Jugendspiele) zu absolvieren waren. Alle Tischtennissportler haben sich fair und kameradschaftlich verhalten und die SpVgg/DJK Heroldsbach/Thurn, bzw. die Gemeinde Heroldsbach nach außen würdig vertreten. Sportwart Reinfried Gößwein berichtete über die Erfolge im Einzelsport, während die Mannschaftskapitäne der Herrenteams Heiko Patz (1. Herren), Wolfgang Heigl (2. Herren), Edmund Gößwein (3. Herren), Peter Prade (4. Herren), Richard J. Gügel (5. Herren) und Dieter Matzke (6. Herren) über die gesamte Spielsaison 2016/2017 berichteten.

Einen positiven Kassenbericht legte Schatzmeister Wolfgang Heigl vor. Die Kasse wurde von den Kassenprüfern Alwin Bögelein und Gerhard Rascher durchgeführt, die Heigl eine einwandfreie Kassenführung bescheinigten. Die Entlastung der gesamten Vorstandschaft wurde einstimmig beschlossen. Für den erkrankten Schriftführer Edmund Gößwein verlas Reinfried Gößwein das Protokoll der letzten Abteilungsversammlung vom 29. Juni 2016. Richard J. Gügel dankte dem verhinderten Internetbetreuer Stephan Buchner für dessen hervorragende Homepage-Betreuung, die immer auf dem neuesten Stand war. Die von Sportwart Reinfried Gößwein vorgestellte neue Mannschaftsmeldung (bisher Vereinsrangliste) für die kommende Spielzeit 2017/2018 wurde einstimmig genehmigt. Durch die energetische Sanierung der Hirtenbachhalle müssten sieben Mannschaften bis Ende des Jahres ausgegliedert werden, erklärte Gügel. Während die 1. Herren in Eggolsheim und die 2. Herren in Hausen „auswärts“ Ihre Heimspiele austragen müssen, können die 3. Herren in der Schulturnhalle und die 4. und 5. Herren, bzw. die Jugendmannschaften zumindest im heimischen Sportheim zu ihren Heimspielen antreten. Aus finanziellen Gründen muss die Tischtennisabteilung ab Januar 2018 ihr Training und die Punktespiele jeweils am Montag und am Donnerstag von 18 Uhr bis 22 Uhr durchführen. Über das kommende Festjahr „50 Jahre Tischtennis 1968 – 2018“ wurde diskutiert. Hier wird ein Festausschuss gebildet, der die Vorschläge einbringt. Abteilungsleiter Richard J. Gügel dankte allen für die rege Mitarbeit und wünschte einen erholsamen Sommerurlaub.

Dieter Matzke zum Ehrenmitglied ernannt – Langjähriges Engagement von Tischtennisspielern belohnt

Bei der Jahreshauptversammlung der Tischtennisabteilung der SpVgg DJK Heroldsbach/Thurn konnten vier aktive Sportler für ihr langjähriges Mitwirken geehrt werden. Die Ehrung wurde durch den 1. Vorsitzenden des Sportvereins, Bernd Bergner, vorgenommen, der die gesamte Abteilung lobte: „Das Engagement in der Tischtennisabteilung zieht sich durch alle Altersklassen“, sagte Bergner. Er durfte Dieter Matzke zum Ehrenmitglied der SpVgg Heroldsbach/Thurn ernennen. Die Voraussetzungen, um Ehrenmitglied zu werden, sind ein Alter von mindestens 65 Jahren und 40 Jahre Zugehörigkeit zum Verein. Für 40 Jahre Engagement wurde Jugendleiter Peter Prade geehrt. Benjamin Prade und Sportwart Reinfried Gößwein bekamen die Ehrennadel des Sportvereins für 25 Jahre Treue zum Verein. Für 25 Jahre wurde ebenfalls Edmund Gößwein geehrt, der schon im Februar bei der Ehrungsveranstaltung des Sportvereins dabei war.

im Bild von links: Sportverein-Vorsitzender Bernd Bergner, Dieter Matzke, Reinfried Gößwein, Peter Prade und Abteilungsleiter Richard J. Gügel. Nicht im Bild: Benjamin Prade

Richard J. Gügel          Julian Hörndlein (jh)
Abteilungsleiter           Pressewart

Titelverteidiger Jürgen Bögelein ungeschlagen Vereinsmeister im Einzel

Herren – Einzel:  Zum Abschluss der Saison 2016/2017 wurden in Heroldsbach die offiziellen Tischtennis-Vereinsmeisterschaften 2017 der Herren ausgespielt, wobei es eine sehr große Beteiligung mit 20 Teilnehmern gab. Unter der Leitung des Abteilungsleiters Richard J. Gügel wurde in vier „Fünfergruppen“ gespielt. Die Erst- und Zweitplatzierten jeder Gruppe kamen in die Endrunde. Die Dritt– und Viertplatzierten spielten die Plätz 9 – 16 bzw. die „Fünftplatzierten“ spielten die Plätz 17 – 20 aus. Die Spiele der Vorrunden wurden übernommen. In den einzelnen Vorrundengruppen blieben Jürgen Bögelein (Gruppe 1); Benjamin Prade (Gruppe-2); Heiko Patz (Gruppe 3) und Harald Flutschka (Gruppe 3) jeweils unbesiegt. Der 2:1-Sieg von Heiko Patz über Johannes Kugler in der Vorrunde, war eine nicht erwartete Überraschung. Titelverdeitiger Jürgen Bögelein blieb im gesamten Turnier ungeschlagen und wurde wieder Vereinsmeister 2017 im Einzel.

Endstand Endrunde:
1. Bögelein Jürgen (7:0 Punkte/14:4 Sätze)
2. Kugler Johannes (5:2 P./ 12:4 Sätze)
3. Prade Benjamin (5:2 P./11:5 Sätze)
4. Flutschka Harald (4:3 P./9:6 Sätze)
5. Bögelein Thomas (3:4 P./7:8 Sätze)
6. Patz Heiko (3:4 P./ 6:1 Sätze)
7. Liemann Henri (1:6 P./ 4:12 Sätze)
8. Rascher Gerhard (0:7 P./ 1:14 Sätze)

im Foto: alle Teilnehmer der Endrunde im Einzel mit Sieger Jürger Bögelein, Abteilungsleiter Richard J. Gügel (rechts) und Sportwart Reinfried Gößwein (links)

Jürgen Bögelein wurde nicht nur Vereinseinzelmeister, sondern er gewann auch den Richard J. Gügel-Pokal. Rechts Sportwart Reinfried Gößwein, linkgs Abteilungsleiter Richard J. Gügel

Die weiteren Platzierungen:
9. Schlang Elmar 10. Heigl Wolfgang; 11. Büttner Peter; 12. Gößwein Reinfried; 13.Gößwein Edmund; 14. Wetzel Thomas; 15 Prade Peter; 16. Zöbelein Marcel; 17.Richter Günther; 18. Dorsch Klaus; 19. Hörndlein Julian; 20. Klyeisen Jörg.

im Foto: alle Teilnehmer an den Vereinsmeisterschaften 2017 im Einzeln

.

Gerhard Rascher / Peter Prade „Vereinsmeister 2017“ im Doppel

Herren – Doppel:  Nachdem die Teilnahme bei den Tischtennisvereinsmeisterschaften 2017 so groß war, mussten das Doppelturnier an einem extra Tag ausgetragen werden. Insgesamt nahmen achtzehn Spieler der Herren teil. Neun der aktuellen Vereinsrangliste wurden gesetzt, wobei die weiteren Spieler der Vereinsrangliste dazu gelost wurden. Das Turnier war spannend bis zum letzten Ballwechsel. In dieser Neunergruppe wurde gespielt „Jeder gegen Jeder“. Mit Routine leitete Abteilungsleiter Richard J. Gügel das Turnier. Nach zweieinhalb Stunden standen die Sieger und Platzierten fest. Am Ende waren gleich vier Paarungen punktgleich, sodass über die Platzierung das bessere Satzverhältnis entscheidend war. Während J. Bögelein/Kl. Dorsch gegen B. Prade /W. Mönius (1:2) und gegen H. Patz / G. Richter (0:2)verloren, hatten G. Rascher P. Prade gegen J. Bögelein/ Kl. Dorsch mit ( 0:2) bzw. gegen J. Kugler / A. Müller das Nachsehen und Th. Bögelein / N. Sommermann mussten J. Bögelein / Kl. Dorsch (1:2) und G. Rascher / P. Prade 0:2)den Sieg überlassen. Spannender kann ein Tischtennis Doppelturnier nicht mehr sein!

 

Endplatzierung:
1.Gerhard Rascher/Peter Prade (6:2 Siege / 13:5 Sätze)
2.Jürgen Bögelein/Klaus Dorsch (6:2 Siege / 13:6 Sätze)
3.Thomas Bögelein/Niklas Sommermann (6:2 Siege./ 13:7 Sätze)
4.Benjamin Prade/Werner Mönius (6:2 Siege./ 13:8 Sätze)
5.Heiko Patz/Günther Richter (4:4 Siege./ 11:11 Sätze)
6.Elmar Schlang/Jörg Klyeisen (4:4 Siege / 8:10 Sätze)
7.Johannes Kugler/Andy Müller (3:5 Siege / 10:11 Sätze)
8.Reinfried Gößwein/Marcel Zöbelein (1:7 Siege / 5:14 Sätze)
9.Henri Liemann/Julian Hörndlein (0:8 Siege / 2:16 Sätze)

 

Richard J. Gügel                  Reinfried Gößwein
Abteilungsleiter                    Sportwart – Erw.

Am Mittwoch, 21. Juni 2017 findet um 19.30 Uhr die
Tischtennis-Jahres-Hauptversammlung 2017
im Sportheim der SpVgg/DJK Heroldsbach/Thurn statt.

Im Namen des gesamten TT-Vorstandes sind hierzu alle sehr herzlich einladen.

Folgende Tagesordnung ist geplant:

1. Begrüßung durch den TT-Abteilungsleiter
2. Feststellung der Anwesenheit und Annahme der Tagesordnung
3. Totenehrung
4. Niederschrift vom 29.06.2016 durch SF Edmund Gößwein mit Genehmigung
5. Vorstellung der Neuzugänge
6. Berichte der TT-Abteilungsfachwarte
6.1 Abteilungsleiter Richard J. G ü g e l
6.2 Sportwart Reinfried Gößwein
6.3 Jugendleiter Peter P r a d e
6.4 Kassenbericht des Schatzmeisters Wolfgang Heigl
6.5 Bericht der Kassenprüfung mit Entlastung des ges. Vorstandes
6.6 Internetbetreuer Stephan Buchner
6.7 Bericht der Mannschaftskapitäne der Herren
7. Grußwort des 1.Vorsitzenden Bernd Bergner mit Ehrungen
8. Neuwahlen des Vorstandes
9. Vorschau auf die kommende Saison 2017 / 2018
9.1 Mannschaftsmeldungen (VRL-He/Vereinsmeldungen/Erw.
9.2 Benennung der Mannschaftskapitäne – Heimspieltage/Beginn/Halle-VR
10. 50 Jahre Tischtennisabteilung 1968 – 2018
11. Anträge (bitte per E-Mail bis spät. 14.Juni 2017 an TT-Abt.-Leiter)
12. Wünsche und Verschiedenes

Änderung der Tagesordnung vorbehalten!

Gegenüber den ehrenamtlichen TT-Fachwarten, wäre es eine Wertschätzung, wenn alle Aktiven an der TT – Jahreshauptversammlung teilnehmen könnten!!!

Mit sportlichen Grüßen

Richard J. G ü g e l      Reinfried G ö ß w e i n
Abteilungsleiter                    Sportwart / Erw.

Jan-Paul Prenzel und Alexander Katz die Sieger 2017

S c h ü l e r – Einzel:
Alexander Katz ungeschlagen Schüler_Vereinsmeister 2017

Hier wurde in zwei Gruppen – Jeder gegen Jeden gespielt, wobei die ersten beiden jeder Gruppe die Plätze 1 – 4 ausspielten und die weiteren Platzierten um die Plätze 5 – 7 kämpften.

Gruppe -1-:
1.Alexander Katz (3:0 P./ 6:0 Sätze) 2. Alexander Prenzel 2:1 P:/4:3 S); 3. Jorias von Mammen 1:2 P:/3:4 S:) 4. Hella Klyeisen 0:3 P.(0:6 S.)

Gruppe -2-:
1.Hennes Klyeisen (2:0 P./ 4:1 S.); 2. Michael Böhm (1:1 P./ 3:3 S.); 3. Lucas Lang ( 0:2 P./ 1:4 S.).

Endspielgruppe:
1. Alexander Katz 3:0 P./6:0 S.
2. Hennes Klyeisen 2:1 P./4:3 S.
3. Alexander Prenzel 1:2 P./2:4 S.
4. Michael Böhm 0:3 P./1:6 S.
5. Lucas Lang
6. Jorias von Mammen
7. Hella Klyeisen

Im Foto von links: Alexander Katz, Hennes Klyeisen, Alexander Prenzel, Lucas Lang, Jorias von Mammen und die beiden Jugendbetreuer Julian Hörndlein und Manuela Katz

J u g e n d- Einzel :
Jan-Paul Prenzel sicherte sich den Sieg

Hier war es äußerst spannend. Gleich vier Spieler waren punktgleich,sodass die Sätze entscheiden mussten. Elias Hauck hat gegen Jan-Paul Prenzel gewonnen und gegen Moritz Hoyler verloren, während M. Hoyler gegen J.-P. Prenzel verloren hat.

Endergebnis:
1. Jan – Paul Prenzel 2:1 P./5:2 S.
2. Moritz Hoyler 2:1 P./4:2 S.
3. Elias Hauck 2:1 P./4:3 S.
4. Viktor Holub 0:3 P./0:6 S.

Im Foto von Links: stv. Jugendleiter Julian Hörndlein, Jan–Paul Prenzel, Moritz Hoyler, Elias Hauck, Viktor Holub und stv. Jugendleiterin Manuela Katz

J u g e n d / S c h ü l e r – Doppel:
Die Brüder Prenzel wurden Doppel-Vereinsmeister 2017

1. J.-P. Prenzel / A. Prenzel 3:0 P./5:2 S.
2. A. Katz / M. Böhm 2:1 P./6:8 S.
3. M. Hoyler / L. Lang 1:2 P./5:8 S.
4. E.Hauck / H. Klyeisen 0:3 P./4:9 S.

(rjg)

„Erfolge auf der ganzen Linie in Heroldsbach!“

Der 10-jährige Hennes Klyeisen von der Tischtennisabteilung der SpVgg/DJK Heroldsbach/Thurn spielt erst ein Jahr Tischtennis und hat sich ohne Niederlage bis nach oben bei den „mini“-Meisterschaften hochgekämpft. Über den Heroldsbacher Ortsentscheid qualifizierte er sich für den Kreisentscheid in Ebermannstadt und wurde ohne Niederlage Tischtennis-mini-Kreismeister seiner Alterklasse der 9/10-jährigen. Etwas mehr Konzentration war beim Bezirksentscheid Oberfranken in Marktleuthen im Kreis Fichtelgebirge angesagt. 21 Teilnehmer aus den Kreises Hof, Bayreuth, Fichtelgebirge, Kronach, Neustadt bei Coburg, Bamberg, Coburg und Forchheim, waren hier qualifiziert. In der Vorrunde verlor Hennes Klyeisen keinen Satz. Im Viertelfinale bezwang Klyeisen seinen Gegner Walter Tim aus Kronach mit 3:0 (11:9 / 11:9 / 11:8), während er im Halbfinale gegen Heierth Moritz aus Bayreuth nach Sätzen überraschend in Führung ging. Doch der Bayreuther Heierth gab nicht auf und holt die weiteren zwei Sätze, sodass ein Entscheidungssatz notwendig wurde, den Hennes Klyeisen knapp mit (11:7 / 11:6 / 8:11 / 5:11 / 11:9) für sich entschied. Jugendleiter Peter Prade aus Heroldsbach gab die notwendigen Impulse für das Endspiel gegen den Bayreuther Stübinger Silas, den Hennes Klyeisen in drei engen Sätzen mit 13:11, 12:10 und 11:9 in die Knie zwang. Uns so stand dann Hennes Klyeisen als stolzer oberfränkischer Tischtennis-„mini“ –Meister 2017 fest.

Im Foto: der erfolgreiche Hennes Klyeisen aus Heroldsbach auf Platz 1 bei der Siegerehrung in Marktleuthen

Bei den weiteren Teilnehmern aus Heroldsbach, Jorias von Mammen, Lucas Lang und Viktor Holub war im Viertelfinale Schluss.

Hennes Klyeisen im Kreise seiner Heroldsbacher TT-Kameraden Jorias von Mammen, Lucas Lang, Viktor Holub und Jugendleiter Peter Prade

Am 6. Mai wird Hennes Klyeisen den Bezirk Oberfranken auf Bayerischer Ebene in Bad Königshofen vertreten. Wir gratulieren zu diesem Erfolg und wünschen auf der „Bayerischen“ viel Erfolg. Vielleicht reicht es zum Bundesfinale in Düsseldorf.

(rjg)