Zum Inhalt springen

TTHT

Tischtennisabteilung der SpVgg Heroldsbach-Thurn www.ttht.de

Titelverteidiger Jürgen Bögelein ungeschlagen Vereinsmeister im Einzel

Herren – Einzel:  Zum Abschluss der Saison 2016/2017 wurden in Heroldsbach die offiziellen Tischtennis-Vereinsmeisterschaften 2017 der Herren ausgespielt, wobei es eine sehr große Beteiligung mit 20 Teilnehmern gab. Unter der Leitung des Abteilungsleiters Richard J. Gügel wurde in vier „Fünfergruppen“ gespielt. Die Erst- und Zweitplatzierten jeder Gruppe kamen in die Endrunde. Die Dritt– und Viertplatzierten spielten die Plätz 9 – 16 bzw. die „Fünftplatzierten“ spielten die Plätz 17 – 20 aus. Die Spiele der Vorrunden wurden übernommen. In den einzelnen Vorrundengruppen blieben Jürgen Bögelein (Gruppe 1); Benjamin Prade (Gruppe-2); Heiko Patz (Gruppe 3) und Harald Flutschka (Gruppe 3) jeweils unbesiegt. Der 2:1-Sieg von Heiko Patz über Johannes Kugler in der Vorrunde, war eine nicht erwartete Überraschung. Titelverdeitiger Jürgen Bögelein blieb im gesamten Turnier ungeschlagen und wurde wieder Vereinsmeister 2017 im Einzel.

Endstand Endrunde:
1. Bögelein Jürgen (7:0 Punkte/14:4 Sätze)
2. Kugler Johannes (5:2 P./ 12:4 Sätze)
3. Prade Benjamin (5:2 P./11:5 Sätze)
4. Flutschka Harald (4:3 P./9:6 Sätze)
5. Bögelein Thomas (3:4 P./7:8 Sätze)
6. Patz Heiko (3:4 P./ 6:1 Sätze)
7. Liemann Henri (1:6 P./ 4:12 Sätze)
8. Rascher Gerhard (0:7 P./ 1:14 Sätze)

im Foto: alle Teilnehmer der Endrunde im Einzel mit Sieger Jürger Bögelein, Abteilungsleiter Richard J. Gügel (rechts) und Sportwart Reinfried Gößwein (links)

 

Die weiteren Platzierungen:
9. Schlang Elmar 10. Heigl Wolfgang; 11. Büttner Peter; 12. Gößwein Reinfried; 13.Gößwein Edmund; 14. Wetzel Thomas; 15 Prade Peter; 16. Zöbelein Marcel; 17.Richter Günther; 18. Dorsch Klaus; 19. Hörndlein Julian; 20. Klyeisen Jörg.

im Foto: alle Teilnehmer an den Vereinsmeisterschaften 2017 im Einzeln

.

Gerhard Rascher / Peter Prade „Vereinsmeister 2017“ im Doppel

Herren – Doppel:  Nachdem die Teilnahme bei den Tischtennisvereinsmeisterschaften 2017 so groß war, mussten das Doppelturnier an einem extra Tag ausgetragen werden. Insgesamt nahmen achtzehn Spieler der Herren teil. Neun der aktuellen Vereinsrangliste wurden gesetzt, wobei die weiteren Spieler der Vereinsrangliste dazu gelost wurden. Das Turnier war spannend bis zum letzten Ballwechsel. In dieser Neunergruppe wurde gespielt „Jeder gegen Jeder“. Mit Routine leitete Abteilungsleiter Richard J. Gügel das Turnier. Nach zweieinhalb Stunden standen die Sieger und Platzierten fest. Am Ende waren gleich vier Paarungen punktgleich, sodass über die Platzierung das bessere Satzverhältnis entscheidend war. Während J. Bögelein/Kl. Dorsch gegen B. Prade /W. Mönius (1:2) und gegen H. Patz / G. Richter (0:2)verloren, hatten G. Rascher P. Prade gegen J. Bögelein/ Kl. Dorsch mit ( 0:2) bzw. gegen J. Kugler / A. Müller das Nachsehen und Th. Bögelein / N. Sommermann mussten J. Bögelein / Kl. Dorsch (1:2) und G. Rascher / P. Prade 0:2)den Sieg überlassen. Spannender kann ein Tischtennis Doppelturnier nicht mehr sein!

 

Endplatzierung:
1.Gerhard Rascher/Peter Prade (6:2 Siege / 13:5 Sätze)
2.Jürgen Bögelein/Klaus Dorsch (6:2 Siege / 13:6 Sätze)
3.Thomas Bögelein/Niklas Sommermann (6:2 Siege./ 13:7 Sätze)
4.Benjamin Prade/Werner Mönius (6:2 Siege./ 13:8 Sätze)
5.Heiko Patz/Günther Richter (4:4 Siege./ 11:11 Sätze)
6.Elmar Schlang/Jörg Klyeisen (4:4 Siege / 8:10 Sätze)
7.Johannes Kugler/Andy Müller (3:5 Siege / 10:11 Sätze)
8.Reinfried Gößwein/Marcel Zöbelein (1:7 Siege / 5:14 Sätze)
9.Henri Liemann/Julian Hörndlein (0:8 Siege / 2:16 Sätze)

 

Richard J. Gügel                  Reinfried Gößwein
Abteilungsleiter                    Sportwart – Erw.

Am Mittwoch, 21. Juni 2017 findet um 19.30 Uhr die
Tischtennis-Jahres-Hauptversammlung 2017
im Sportheim der SpVgg/DJK Heroldsbach/Thurn statt.

Im Namen des gesamten TT-Vorstandes sind hierzu alle sehr herzlich einladen.

Folgende Tagesordnung ist geplant:

1. Begrüßung durch den TT-Abteilungsleiter
2. Feststellung der Anwesenheit und Annahme der Tagesordnung
3. Totenehrung
4. Niederschrift vom 29.06.2016 durch SF Edmund Gößwein mit Genehmigung
5. Vorstellung der Neuzugänge
6. Berichte der TT-Abteilungsfachwarte
6.1 Abteilungsleiter Richard J. G ü g e l
6.2 Sportwart Reinfried Gößwein
6.3 Jugendleiter Peter P r a d e
6.4 Kassenbericht des Schatzmeisters Wolfgang Heigl
6.5 Bericht der Kassenprüfung mit Entlastung des ges. Vorstandes
6.6 Internetbetreuer Stephan Buchner
6.7 Bericht der Mannschaftskapitäne der Herren
7. Grußwort des 1.Vorsitzenden Bernd Bergner mit Ehrungen
8. Neuwahlen des Vorstandes
9. Vorschau auf die kommende Saison 2017 / 2018
9.1 Mannschaftsmeldungen (VRL-He/Vereinsmeldungen/Erw.
9.2 Benennung der Mannschaftskapitäne – Heimspieltage/Beginn/Halle-VR
10. 50 Jahre Tischtennisabteilung 1968 – 2018
11. Anträge (bitte per E-Mail bis spät. 14.Juni 2017 an TT-Abt.-Leiter)
12. Wünsche und Verschiedenes

Änderung der Tagesordnung vorbehalten!

Gegenüber den ehrenamtlichen TT-Fachwarten, wäre es eine Wertschätzung, wenn alle Aktiven an der TT – Jahreshauptversammlung teilnehmen könnten!!!

Mit sportlichen Grüßen

Richard J. G ü g e l      Reinfried G ö ß w e i n
Abteilungsleiter                    Sportwart / Erw.

Jan-Paul Prenzel und Alexander Katz die Sieger 2017

S c h ü l e r – Einzel:
Alexander Katz ungeschlagen Schüler_Vereinsmeister 2017

Hier wurde in zwei Gruppen – Jeder gegen Jeden gespielt, wobei die ersten beiden jeder Gruppe die Plätze 1 – 4 ausspielten und die weiteren Platzierten um die Plätze 5 – 7 kämpften.

Gruppe -1-:
1.Alexander Katz (3:0 P./ 6:0 Sätze) 2. Alexander Prenzel 2:1 P:/4:3 S); 3. Jorias von Mammen 1:2 P:/3:4 S:) 4. Hella Klyeisen 0:3 P.(0:6 S.)

Gruppe -2-:
1.Hennes Klyeisen (2:0 P./ 4:1 S.); 2. Michael Böhm (1:1 P./ 3:3 S.); 3. Lucas Lang ( 0:2 P./ 1:4 S.).

Endspielgruppe:
1. Alexander Katz 3:0 P./6:0 S.
2. Hennes Klyeisen 2:1 P./4:3 S.
3. Alexander Prenzel 1:2 P./2:4 S.
4. Michael Böhm 0:3 P./1:6 S.
5. Lucas Lang
6. Jorias von Mammen
7. Hella Klyeisen

Im Foto von links: Alexander Katz, Hennes Klyeisen, Alexander Prenzel, Lucas Lang, Jorias von Mammen und die beiden Jugendbetreuer Julian Hörndlein und Manuela Katz

J u g e n d- Einzel :
Jan-Paul Prenzel sicherte sich den Sieg

Hier war es äußerst spannend. Gleich vier Spieler waren punktgleich,sodass die Sätze entscheiden mussten. Elias Hauck hat gegen Jan-Paul Prenzel gewonnen und gegen Moritz Hoyler verloren, während M. Hoyler gegen J.-P. Prenzel verloren hat.

Endergebnis:
1. Jan – Paul Prenzel 2:1 P./5:2 S.
2. Moritz Hoyler 2:1 P./4:2 S.
3. Elias Hauck 2:1 P./4:3 S.
4. Viktor Holub 0:3 P./0:6 S.

Im Foto von Links: stv. Jugendleiter Julian Hörndlein, Jan–Paul Prenzel, Moritz Hoyler, Elias Hauck, Viktor Holub und stv. Jugendleiterin Manuela Katz

J u g e n d / S c h ü l e r – Doppel:
Die Brüder Prenzel wurden Doppel-Vereinsmeister 2017

1. J.-P. Prenzel / A. Prenzel 3:0 P./5:2 S.
2. A. Katz / M. Böhm 2:1 P./6:8 S.
3. M. Hoyler / L. Lang 1:2 P./5:8 S.
4. E.Hauck / H. Klyeisen 0:3 P./4:9 S.

(rjg)

„Erfolge auf der ganzen Linie in Heroldsbach!“

Der 10-jährige Hennes Klyeisen von der Tischtennisabteilung der SpVgg/DJK Heroldsbach/Thurn spielt erst ein Jahr Tischtennis und hat sich ohne Niederlage bis nach oben bei den „mini“-Meisterschaften hochgekämpft. Über den Heroldsbacher Ortsentscheid qualifizierte er sich für den Kreisentscheid in Ebermannstadt und wurde ohne Niederlage Tischtennis-mini-Kreismeister seiner Alterklasse der 9/10-jährigen. Etwas mehr Konzentration war beim Bezirksentscheid Oberfranken in Marktleuthen im Kreis Fichtelgebirge angesagt. 21 Teilnehmer aus den Kreises Hof, Bayreuth, Fichtelgebirge, Kronach, Neustadt bei Coburg, Bamberg, Coburg und Forchheim, waren hier qualifiziert. In der Vorrunde verlor Hennes Klyeisen keinen Satz. Im Viertelfinale bezwang Klyeisen seinen Gegner Walter Tim aus Kronach mit 3:0 (11:9 / 11:9 / 11:8), während er im Halbfinale gegen Heierth Moritz aus Bayreuth nach Sätzen überraschend in Führung ging. Doch der Bayreuther Heierth gab nicht auf und holt die weiteren zwei Sätze, sodass ein Entscheidungssatz notwendig wurde, den Hennes Klyeisen knapp mit (11:7 / 11:6 / 8:11 / 5:11 / 11:9) für sich entschied. Jugendleiter Peter Prade aus Heroldsbach gab die notwendigen Impulse für das Endspiel gegen den Bayreuther Stübinger Silas, den Hennes Klyeisen in drei engen Sätzen mit 13:11, 12:10 und 11:9 in die Knie zwang. Uns so stand dann Hennes Klyeisen als stolzer oberfränkischer Tischtennis-„mini“ –Meister 2017 fest.

Im Foto: der erfolgreiche Hennes Klyeisen aus Heroldsbach auf Platz 1 bei der Siegerehrung in Marktleuthen

Bei den weiteren Teilnehmern aus Heroldsbach, Jorias von Mammen, Lucas Lang und Viktor Holub war im Viertelfinale Schluss.

Hennes Klyeisen im Kreise seiner Heroldsbacher TT-Kameraden Jorias von Mammen, Lucas Lang, Viktor Holub und Jugendleiter Peter Prade

Am 6. Mai wird Hennes Klyeisen den Bezirk Oberfranken auf Bayerischer Ebene in Bad Königshofen vertreten. Wir gratulieren zu diesem Erfolg und wünschen auf der „Bayerischen“ viel Erfolg. Vielleicht reicht es zum Bundesfinale in Düsseldorf.

(rjg)

Heroldsbach IV ist Tischtennis-Meister der 4. Kreisliga Süd/West

Ungefährdet konnte die 4. Tischtennis Herrenmannschaft der SpVgg/DJK Heroldsbach/Thurn in der 4. Kreisliga Süd/West mit 22:6 Punkten vor Effeltrich 7 mit 18:10 Punkten die Meisterschaft erringen und steigt in die 3.Kreisliga auf.

Im Bild das strahlende Tischtennis-Team (v.l.) mit Klaus Dorsch (Bilanz 19:18), Marcel Zöbelein (10:12), Mannschaftskapitän Peter Prade (32:4) und Niklas Sommermann (11:14).

Zum Einsatz kam auch Günther Katz (5:3) sowie Otto Schwalb (1:1) und Werner Mönius (1:1).

Im Namen der gesamten TT-Abteilung „Herzlichen Glückwunsch“ zur Meisterschaft und zum Aufstieg!

(rjg)

2. Herren-Kreisliga:
Heroldsbach 3 weiter auf der Siegesstrasse

Auf eigenen Tischen konnte die SpVgg/DJK die Erste aus Pinzberg klar mit 9:6 in Schach halten. Die Nr. „Eins“ der Gastgeber Freddy Frank gewann wiederum seine Einzelbegegnungen und Ersatzspieler Peter Prade gewann ebenfalls beide Einzelbegegnungen. Reinfried Gößwein konnte gegen Eger eine 2:0-Satzführung nicht nach Hause bringen und verlor.

Ergebnisse ( Heroldsbach zuerst genannt):

Fr. Frank / R. Gößwein – Hack / Kraus 11:8 / 11:8 / 12:14 / 11:6; W. Kugler / G. Richter – Moertel / Geier 12:10 / 8:11 / 9:11 / 9:11; E. Gößwein / P. Prade – Eger / Lutz 12:10 / 11:13 / 11:9 / 10:12 / 11:1; Freddy Frank – W. Hack 11:6 / 11:13 / 11:9 / 11:9; Werner Kugler – M. Moertel 11:9 / 11:13 / 11:9 / 11:6; Reinfried Gößwein – Geier 11:7 / 11:7 / 4:11 / 11:13 / 7:11. Edmund Gößwein – Eger 11:6 / 1:11 / 7:11 / 7:11; Günther Richter – Kraus 10:12 / 13:11 / 11:7 / 11:8; Peter Prade – Lutz 11:2 / 11:7 / 9:11 / 5:11 / 14:12. Fr. Frank – Moertel 11:3 / 11:9 / 1:11 / 11:8; W. Kugler – Hack 12:14 / 11:7 / 2:11 / 11:8 / 16:18; R. Gößwein – Eger 11:1 / 11:3 / 10:12 / 17:15; E. Gößwein – Geier 7:11 / 8:11 / 6:11; G. Richter – Lutz 9:11 / 11:7 / 6:11 / 9:11; P. Prade – Kraus 11:9 / 11:9 / 12:10.

(rjg)

2.Tischtennis-Bezirksliga-West
Knappe 9:6 Niederlage für Heroldsbach

Ohne Spitzenspieler Jürgen Bögelein und ohne Thomas Bögelein hatten die Hirtenbachtaler Tischtennisler aus Heroldsbach eine schwere Aufgabe beim Abstiegsgefährdeten TSV Scheßlitz zu bestreiten. Obwohl die Eingangsdoppel Heroldsbach mit 2:1 für sich entschied und Heroldsbach nach dem ersten Durchgang noch 5:3 führte, konnte der TSV Scheßlitz den Sieg für sich verbuchen. Benjamin Prade behielt gegen Eichfelder im Entscheidungssatz knapp mit 12:10 die Oberhand. Gegen die Nr. 1 des TSV Kurzidim verlor Prade knapp in drei Sätzen. Johannes Kugler ließ Eichfelder keine Chance und verlor aber gegen Kurzidim im fünften Satz. In der Mitte holte Peter Büttner gegen Rudolph einen Punkte, während er gegen Loch im Entscheidungssatz Unterlag. Harald Flutschka hatte gegen Loch und gegen Rudolph keine Chance. Im hinteren Paarkreuz gewann Elmar Schlang gegen Haderlein, nachdem Mannschaftskapitän diesmal gegen Karl und gegen Haderlein beide Spiel abgab.

Ergebnisse ( TSV Scheßlitz zuerst genannt):
Doppel: Kurzidim / Eichfelder – J. Kugler / H. Patz 7:11 / 11:3 / 11:7 / 11:8; Loch / Karl – B. Prade / P. Büttner 9:11 / 9:11 / 8:11; Rudolph / Haderlein – H. Flutschka / E. Schlang 11:6 / 11:7 / 6:;11 / 11:13 / 7:11; Einzel: Kurzidim – Johannes Kugler 11:9 / 110:12 / 2:11 / 11:9 / 11:8; Eichfelder – Benjamin Prade 11:7 / 10:12 / 11:7 / 9:11 / 10:12; Loch – Harald Flutschka 12:10 / 11:5 / 11:1; Rudoplh – Peter Büttner 6:11 / 6:11 / 11:7 / 3:11; Haderlein – Elmar Schlang 7:11 / 14:16 / 11:5 / 9:11; Karl – Heiko Patz 11:7 / 11:5 / 11:5; Kurzidim – B. Prade 11:8 / 12:10 / 11:9; Eichfelder – J. Kugler 5:11 / 6:11 / 7:11; Lch – P. Büttner 8:11 / 12:10 / 11:9 / 8:11 / 11:9; Rudolph – H. Flutschka 11:7 / 11:7 / 11:4; Haderlein – H. Patz 3:11 / 5:11 / 11:8 / 11:9 / 11:8; Karl – E. Schlang 11:8 / 11:8 / 9:11 / 11:7.

(rjg)

2.Tischtennis-Bezirksliga-West.
Heroldsbach weiterhin in der Spitzengruppe

Durch den klaren 9:4 Sieg auf eigenen Tischen gegen Strullendorf 1, hat Heroldsbach weiterhin den Anschluß an die Spitzengruppe hergestellt und ist mit 20:14 Punkten hinter dem Tabellenzweiten TV Schwürbitz 1 (21:13 Punkte) und TSV Scherneck 1 (21:13 Punkte) gut platziert. Die SpVgg/DJK musste sogar auf Johannes Kugler verzichten und die Gäste traten in kompletter Aufstellung an und hatten sich einen Sieg ausgerechnet. Im vorderen Paarkreuz gewannen Jürgen Bögelein und Benjamin Prade alle vier Einzel. Im mittleren Paarkreuz spielte Peter Büttner ausgeglichen, während Thomas Bögelein beide Spiele durch sein schnelles Angriffsspiel für sich verbuchen konnte. Hinten gewann Flutschka 3:0 gegen Ketteler, während der Heroldsbacher Mannschaftskapitän Heiko Patz nicht seinen besten Tag hatte und gegen den sicheren Lengenfelder 0:3 unterlag.

Ergebnisse: B. Prade / P. Büttner – Barthelt/Ketteler 11:8 / 11:3 / 11:7; J. Bögelein / H. Patz – Schlapp / Dorsch 11 :8/ 3:11 / 11:13 / 12:10 / 9:11; Th. Bögelein / H. Flutschka – Stocker / Lengenfelder 10:12 / 11:8 / 5:11 / 6:11; Jürgen Bögelein – Dorsch 11:5 / 11:6 / 11:9; Benjamin Prade – Schlapp 11:8 / 11:2 / 11:6; Peter Büttner – Stocker 11:7 / 8:11 / 7:11 / 11:2 / 7:11; Thomas Bögelein – Barthelt 11:3 / 13:11 / 11:9; Harald Flutschka – Ketteler 11:8 / 11:9 / 11:4; Heiko Patz – Lengenfelder 7:11 / 4:11 / 9:11; J. Bögelein – Schlapp 4:11 / 11:5 / 11:8 / 7:11 / 11:9; B. Prade – Dorsch 11:9 / 11:4 / 16:14; P. Büttner – Barthelt 11:6 / 9:11 / 9:11 / 15:13 / 11:7; Th. Bögelein – Stocker 11:3 / 11:6 / 6:11 / 11:6.

(rjg)

Unterfranken und Oberbayern ohne Niederlage
Heroldsbach und Eggolsheim waren „super Gastgeber“

Zum 14. Mal in Folge, hat der Bayerische Tischtennis Verband den Bayerischen Sparkassen-Pokal für Bezirks-Auswahlmannschaften der C – Schüler/Innen (bis 11 Jahre) an die SpVgg/DJK Heroldsbach/Thurn vergeben. Da die Hirtenbachhalle an diesem Wochenende leider an andere Veranstalter versehentlich vergeben wurde, musste der Haupt-Organisator R.J. Gügel nach Eggolsheim in die Eggerbachhalle ausweichen. Für die Einladungen und Meldungen der Bayerischen Teams sowie Brandenburg und Ostthüringen war Bezirksjugendwart Oberfranken, Herr Bernd Wohlhöfer aus Weingarts verantwortlich. Der Heroldsbacher TT-Abteilungsleiter Richard J. Gügel kümmerte sich um das Sportliche, während die DJK-SV Eggolsheim die Gäste aus Bayern, Brandenburg und Ostthüringen hervorragend bewirtete, so dass die beiden Vereine SpVgg/DJK Heroldsbach/Thurn und die DJK/SV Eggolsheim von allen Teilnehmern und vom anwesenden BTTV-Vizepräsidenten Marcus Nikolei sehr großes Lob ernteten. Das Turnier wurde wiederum von der Kreissparkasse Forchheim unterstützt. Die Schirmherrschaft wurde Herrn Landrat Dr. Hermann Ulm übertragen. Die Turnierleitung wurde vom Stv. Bezirksvorsitzender-Oberfranken, Herr Hans-Albert Braemer aus Lautertal sicher und gekonnt über die Bühne gebracht. Als Oberschiedsrichter fungierten Verbandsschiedsrichter Richard J. Gügel und Stv. Oberschiedsrichter Bezirksschiedsrichter Edmund Gößwein ( beide aus Heroldsbach). Als Einlagespiel zeigten Herr Landrat Dr. Ulm gegen den 1. Bürgermeister Claus Schwarzmann ihr Tischtennis-Können an der Platte und alle Jugendlichen feuerten die beiden Politiker tatkräftig an. Hier behielt ausnahmsweise der 1. Bürgermeister aus dem Markt Eggolsheim knapp mit 12:10 die Oberhand.

1. Bürgermeister Claus Schwarzmann, Richard J. Gügel, Landrat Dr. Hermann Ulm und Herr Eckert vor dem Spiel Landrat gegen Bürgermeister!

An zwei Tagen spielten die besten Auswahlmannschaften aus den sieben Bayerischen Bezirken , Brandenburg und Ostthüringen um die begehrten Pokale und Platzierungen. Alle Jugendlichen und die Betreuer wurden in der Jugendherberge in Forchheim untergebracht und sehr gut bewirtet! Zwei Tage wurden den vielen Zuschauern „Tischtennis vom Feinsten“ in der Eggerbachhalle in Eggolsheim gezeigt. Acht Mädchen- und acht Jungenmannschaften spielten getrennt „Jede gegen Jeden“. Ab und zu musste man auch nach einem verlorenen Spiel „ Seelentröster „ spielen und die Tränen trocknen. Insgesamt war es eine hervorragende Werbung für den gesamten Tischtennissport!

Unterfranken und Oberbayern waren „ Spitze“

Ohne Niederlage gewann bei den Jungen der Bezirk Unterfranken mit 7:0 Spielen und 49:14 Sätzen, knapp vor Oberbayern mit 5:1 Spielen bzw. bei den Mädchen der Bezirk Oberbayern mit 7:0 Spielen und 46 : 17 Sätzen ebenso knapp vor den Gästen aus Brandenburg mit 6:1 Spielen und 51:12 Sätzen. Die Siegerehrung nahmen der Schirmherr, Landrat Dr. Ulm, 1. Bürgermeister Claus Schwarzmann, Zweigstellenleiter der Sparkasse Herr Eckert, der Bezirksvorsitzende Hartmut Müller sowie der Heroldsbacher TT-Boss Richard J. Gügel vor. Die ersten vier Mannschaften (Jungen und Mädchen) bekamen Urkunden /Medaillen sowie ein Präsent vom Landrat Dr. Hermann Ulm vom Erlebnispark „Schloß Thurn“ und von der TT-Abteilung der SpVgg/DJK Heroldsbach/Thurn gespendet.

Endergebnisse: – Schüler –C-
Goldmedaille: 1. Unterfranken 7:0 Spiele / 49 : 14 Sätze
Silbermedaille: 2. Oberbayern 6:1 Spiele / 40 : 23 Sätze
Bronzemedaille: 3. Oberfranken 5:2 Spiele / 40 : 23 Sätze
4. Ostthüringen 4:3 Spiele / 33 : 30 Sätze
5. Oberpfalz 2:5 Spiele / 26 : 37 Sätze
6. Schwaben 2:5 Spiele / 25 : 38 Sätze
7. Mittelfranken 1:6 Spiele / 23 : 38 Sätze
8. Niederbayern 1:6 Spiele / 16 : 47 Sätze

Foto von links: Bez.Vors. Hartmut Müller, Herr Eckert Sparkassen – Zweigstellen, 2. Oberbayern – 1. Unterfranken mit Pokal – 3. Oberfranken, Rechts: Bernd Wohlhöfer, Landrat Dr. H. Ulm und 1. Bgm. Claus Schwarzmann. Vorne: Organisator Richard J. Gügel – Sophia Rudolph und David Fischer. (Durch Anklicken vergrößert sich das Foto!)

 

Endergebnisse: – Schülerinnen –C-
Goldmedaille: 1. Oberbayern 7:0 Spiele / 46 : 17 Sätze
Silbermedaille: 2. Brandenburg 6:0 Spiele / 51 : 12 Sätze
Bronzemedaille: 3. Oberfranken 1 5:2 Spiele / 42 : 21 Sätze
4. Oberpfalz 4:3 Spiele / 32 : 31 Sätze
5. Unterfranken 3:4 Spiele / 27 : 36 Sätze
6. Schwaben 2:5 Spiele / 23 : 40 Sätze
7. Mittelfranken 1:6 Spiele / 22 : 41 Sätze
8. Oberfranken 2 0:7 Spiele / 9 : 54 Sätze

Foto v. links: Schirmherr Landrat Dr. Hermann Ulm, 2. Brandenburg – 1. Oberbayern mit Pokal – 3. Oberfranken, Rechts: Bernd Wohlhöfer (BJW); Claus Schwarzmann (1.Bgm), Herr Ecker Sparkassenleiter Zweigstelle Heroldsbach; vorn in der Mitte sitzend Richard J. Gügel (durch Anklicken vergrößert sich das Foto!)

Erfolgreichste Spieler/Innen des Turniers: Sophia Rudolph und David Fischer die „Kings“

Im gesamten Turnier waren Sophia Rudolph aus Brandenburg und David Fischer aus Oberfranken am erfolgreichsten und bekamen vom TT-Abteilungsleiter Richard J. Gügel einen Pokal mit Urkunde sowie ein Präsent.

Hier die erfolgreichsten Jungen:
1. David Fischer/Oberfranken 21:0
2. Ludwig Bucher/Oberpfalz 16:2
3. Konrad Haase/Unterfranken 16:2
4. Maximilian Dreher/Unterfranken 16:2
5. Noah Siebenhaar/Ostthüringen 15:3
6. Johannes Faltermaier/Oberbayern 15:3
7. Jakob Schäfer/Unterfranken 14:4
8. Linius Dreykorn/Mittelfranken 15:6
9. Christian Widder/Oberbayern 13:5
10. Leon Fredrich/Oberfranken 13:8

Im Bild von links: Richard J. Gügel, Claus Schwarzmann, Hermann Ulm und H. Eckert

(rjg)

Pinzberg 1 mit 5:2 besiegt

Die „ Jüngsten „ Tischtennisspieler der SpVgg/DJK Heroldsbach/Thurn 1 wurden ungeschlagen mit 14:0 Punkten Mannschaftsmeister der Saison 2016 / 2017 . Im letzten Spiel der Saison gewann das Team mit Alexander Katz ( 2:0); Jorias von Mammen (0:2 )und Michael Böhm (3:0) überlegen gegen die ebenfalls noch ungeschlagene DJK Pinzberg 1 mit 5:2 Punkten. In der gesamten Saison waren Alexander Katz (16:1); Michael Böhm ( 11:1; Jorias von Mammen (4:9 ); Lang Lucas (1:1) und Alexander Prenzel (3:1) sehr erfolgreich.
Herzlichen Glückwunsch!

Foto von links vorne: Michael Böhm; Alexander Katz; Jorias von Mammen; hinten: Manuela Katz (Stv. Jugendleiterin und Peter Prade (Jugendleiter)

(rjg)