Zum Inhalt springen

TTHT

Tischtennisabteilung der SpVgg Heroldsbach-Thurn www.ttht.de

2. Bezirksliga West: TSV Scheßlitz gegen SpVgg/DJK Heroldsbach/Thurn

Obwohl sechs Spiele erst im fünften Satz entschieden wurden, musste sich die erste Tischtennis-Herrenmannschaft der SpVgg/DJK Heroldsbach/Thurn der Heimmannschaft aus Scheßlitz mit 4:9 geschlagen geben. In der Vorrunde der 2. Bezirksliga West hatte man sich noch 8:8 getrennt. Benjamin Prade und Peter Büttner konnten gegen das Spitzendoppel Kurzidim/Eichfelder einen 2:0-Satzvorsprung nicht nach Hause bringen und unterlagen knapp mit 2:3 Sätzen. In den Spitzeneinzeln konnte Jürgen Bögelein Jan Kurzidim mit 3:1 besiegen, verlor aber gegen den auf Position zwei gesetzten Stefan Eichfelder mit 2:3. Johannes Kugler verlor sein erstes Spiel, bot gegen Stefan Eichfelder sein ganzes Können auf und gewann durch sein schnelles Konterspiel mit 3:2. Aufgrund einer Handoperation kämpft Peter Büttner noch an seiner Schlägerhand mit großen Problemen und musste deshalb im mittleren Paarkreuz beiden Gegnern den Sieg überlassen, während Benjamin Prade mit einer 1:1-Bilanz zurück nach Heroldsbach fuhr.

Bilanzen (Scheßlitz zuerst genannt):

Doppel:

Kurzidim/Eichfelder – Prade/Büttner: 3:2 (6:11, 6:11, 11:5, 11:7, 11:9)

Loch/Karl – Bögelein, J./Kugler: 2:3 (7:11, 7:11, 11:8, 11:4, 7:11)

Rudolph/Haderlein – Bögelein, T./Patz: 3:2 (11:6, 7:11, 11:6, 4:11, 11:5)

Einzel:

Kurzidim, J. – Kugler, J.: 3:0 (11:4, 12:10, 11:9)

Eichfelder, S. – Bögelein, J.: 3:1 (11:9, 12:10, 6:11, 16:14)

Loch, W. – Büttner, P.: 3:0 (11:7, 11:4, 11:4)

Rudolph, T. – Prade, B.: 2:3 (12:10, 3:11, 7:11, 11:5, 7:11)

Haderlein, R. – Patz, H.: 3:1 (1:11, 11:2, 11;7, 11:3)

Karl, H. – Bögelein, T.: 3:0 (11:3, 11:4, 11:7)

Kurzidim, J. – Bögelein, J.: 1:3 (7:11, 7:11, 12:10, 9:11)

Eichfelder, S. – Kugler, J.: 2:3 (11:8, 11:13, 11:7, 7:11, 5:11)

Loch, W. – Prade, B.: 3:1 (12:10, 3:11, 11:9, 11:8)

Rudolph, T. – Büttner, P.: 3:2 (8:11, 13:11, 11:1, 9:11, 11:8)

 

Text: Richard J. Gügel (Abteilungsleiter)

Julian Hörndlein (Pressewart), Reinfried Gößwein (Sportwart Erwachsene)

 

Schafkopfrennen 2017

Die Tischtennis-Abteilung hat das Jahr 2017 mit dem traditionellen Schafkopfrennen im Gasthaus Georgenklause beendet. Insgesamt kartelten 16 Spieler an vier Tischen. Das Schafkopfrennen wurde in vier Durchgängen à 25 Runden durchgeführt. Mit 131 Punkten setzte sich Klaus Rascher an die Spitze, der schon 2015 gewonnen hatte. Ihm folgten Abteilungsleiter Richard J. Gügel (125 Punkte) und Freddy Frank (117 Punkte).

Die vier Bestplatzierten des Schafkopfrennens (v. re.): Klaus Rascher, Richard J. Gügel, Freddy Frank und Klaus Schneider.

Ergebnisse:

  1. Klaus Rascher (131 Punkte, 7 Soli, 1x Herz-Solo)
  2. Richard J. Gügel (125 Punkte, 7 Soli, 3x Herz-Solo)
  3. Freddy Frank (117 Punkte, 7 Soli, 1x Herz-Solo)
  4. Klaus Schneider (108 Punkte, 8 Soli, 3x Herz-Solo)
  5. Reinfried Gößwein (103 Punkte, 4 Soli, 1x Herz-Solo)
  6. Eugen Noppenberger (97 Punkte, 3 Soli, 1x Herz-Solo)
  7. Edmund Gößwein (95 Punkte,  5 Soli, 1x Herz-Solo)
  8. Peter Prade (90 Punkte, 3 Soli, 1x Herz-Solo)
  9. Hanni Meßbacher (90 Punkte, 3 Soli)
  10. Julian Hörndlein (85 Punkte, 1 Solo)
  11. Norbert Hahn (84 Punkte, 4 Soli)
  12. Wolfgang Heigl (83 Punkte, 4 Soli, 1x Herz-Solo)
  13. Walter Weiss (80 Punkte, 1 Solo)
  14. Otto Schwalb (78 Punkte, 3 Soli, 1x Herz-Solo)
  15. Andreas Müller (68 Punkte, 1 Solo)
  16. Jörg Klyeisen (64 Punkte, 1 Solo)

Die Tischtennis-Abteilung wünscht einen guten Rutsch ins neue Jahr 2018!

 

Text und Bilder: Julian Hörndlein (Pressewart)

Richard J. Gügel (Abteilungsleiter)

Bei den 35. mini-Meisterschaften der Spielvereinigung Heroldsbach/Thurn traten die Teilnehmer in drei Altersklassen an. Es gewann Lovis Hauck (AK 8 oder jünger), der mit einer Satzbilanz von 6:1 davonzog. David Kraus (AK 9-/10-Jährige) gewann gegen Enrico Frank, der den zweiten Platz in der Altersklasse belegte. Als Einziger seiner Altersklasse der 11-/12-Jährigen trat auch noch Robin Aaron Winkler an, der damit automatisch den ersten Platz belegte. Weiter geht es für die Teilnehmer des Ortsturnieres jetzt mit dem Kreisentscheid Forchheim. Die mini-Meisterschaften dienen dazu, alle interessierte Kinder, die noch nicht in einer Mannschaft gespielt haben, an den Tischtennis-Sport heranzuführen.

Die Teilnehmer der mini-Meisterschaften mit Jugendleiter Peter Prade (links) und Abteilungsleiter Richard J. Gügel (rechts). Die Jugendspieler Alexander Katz und Alexander Prenzel halfen bei der Durchführung, indem sie Spiele zählten. Foto: Julian Hörndlein.

 

Text: Julian Hörndlein (Pressewart)

Richard J. Gügel (Abteilungsleiter), Peter Prade (Jugendleiter)

2. Bezirksliga West: TV 1863 Schwürbitz gegen SpVgg/DJK Heroldsbach/Thurn

Beim letzten Vorrundenspiel in der 2. Bezirksliga West beim TV 1863 Schwürbitz war für die erste Herrenmannschaft der SpVgg/DJK Heroldsbach/Thurn nichts zu holen. Drei verlorene Eingangsdoppel waren der Auftakt für die Niederlage der Heroldsbacher. Folglich stand es zu Beginn der Einzel 3:0 für Schwürbitz. So ging es dann auch weiter, das vordere Paarkreuz mit Jürgen Bögelein und Johannes Kugler verlor seine ersten Spiele gegen Tobias Schneider und Felix Feulner. Beide konnten ihre folgenden Einzelspiele jedoch für sich entscheiden. Zusammen mit einem 3:0-Sieg von Thomas Bögelein gegen Stefan Imhof konnte das Ergebnis letztendlich nur 9:3 für die Heimmannschaft aus dem Landkreis Lichtenfels heißen. Nach der Niederlage muss das Team aus dem Hirtenbachtal aufpassen, nicht in den Abstiegssog zu geraten.

Bilanzen (Schwürbitz zuerst genannt):

Doppel:

Schneider/Feulner – Bögelein, T./Patz: 3:1 (11:9, 11:2, 6:11, 11:8)

Sünkel/Imhof – Bögelein, J./Kugler: 3:1 (2:11, 13:11, 11:6, 11:6)

Härtel/Endres-Backert – Liemann/Heigl: 3:0 (11:9, 11:7, 11:3)

Einzel:

Schneider, T. – Kugler, J.: 3:1 (4:11, 11:6, 11:5, 11:5)

Feulner, F. – Bögelein, J.: 3:2 (10:12, 6:11, 15:13, 11:7, 11:6)

Sünkel, M. – Patz, H.: 3:0 (11:7, 11:4, 11:5)

Imhof, S. – Bögelein, T.: 0:3 (9:11, 9:11, 8:11)

Härtel, B. – Heigl, W.: 3:0 (11:4, 11:7, 11:5)

Endres-Backert, D. – Liemann, H.: 3:0 (11:8, 11:5, 11:7)

Schneider, T. – Bögelein, J.: 1:3 (6:11, 12:10, 7:11, 11:13)

Feulner, F. – Kugler, J.: 0:3 (5:11, 10:12, 2:11)

Sünkel, M. – Bögelein, T.: 3:0 (11:7, 11:7, 11:6)

 

Text: Julian Hörndlein (Pressewart)

Richard J. Gügel (Abteilungsleiter), Reinfried Gößwein (Sportwart Erwachsene)

 

2. Bezirksliga West: TTC Rödental gegen SpVgg/DJK Heroldsbach/Thurn

Im achten Saisonspiel in der 2. Bezirksliga West hat die erste Tischtennis-Herrenmannschaft der SpVgg/DJK Heroldsbach/Thurn eine 6:9-Niederlage beim TTC Rödental hinnehmen müssen. Leider konnte krankheitsbedingt Johannes Kugler nicht eingesetzt werden, sodass es für Heroldsbach schwer war, einen Punkt zu holen. Nach den Eingangsdoppeln gingen die Gäste aus Heroldsbach sogar mit  2:1-Führung in Führung. Spitzenspieler Jürgen Bögelein konnte im vorderen Paarkreuz beide Einzel für sich entscheiden, während Benjamin Prade gegen die Nummer 1  der Heimmannschaft verlor und die Nummer 2 mit 3:1 besiegte. Äußerst knapp verlor Thomas Bögelein gegen Weisser im Entscheidungssatz. Mannschaftskapitän Heiko Patz spielte in den Einzeln mit einer Bilanz von 1:1 ausgeglichen, während Ersatzspieler Peter Prade auf verlorenem Posten stand. Die Mannschaft der SpVgg/DJK befindet sich mit einer 8:8-Punktebilanz derzeit auf dem siebten Platz in der Liga.

Am Freitag, 15. Dezember, geht es beim Tabellendritten TV 1863 Schwürbitz  für die Heroldsbacher in die Endphase der Vorrunde 2017/2018.

Spielergebnisse (Rödental zuerst genannt):

Doppel:

Schwadtke/Kreuz – Bögelein, J./Bögelein, T.: 2:3 (9:11, 11:9, 9:11, 11:5, 8:11)

Grambs/Weisser – Prade,B. /Büttner P.: 1:3 (12:10, 0:11, 5:11, 9:11)

Steckmann/Hartl – Patz/Prade, P.:3:0 (13:11, 11:9, 11:5)

Einzel:

Grambs, O. –Prade, B.: 3:0 (13:11, 12:10, 11:7)

Steckmann, P. –Bögelein, J.: 1:3 (9:11, 12:10, 6:11, 3:11)

Weisser, N.–Bögelein, T.: 2:3 (11:6, 11:9, 15:17, 9:11, 15:13)

Drotleff, H. – Büttner, P.: 2:3 (11:1, 11:9, 11:13, 10:12, 11:3)

Hartel, U. – Prade, P.: 3:0 (11:4,11:5, 11:2)

Kreuz, C. – Patz, H.: 0:3 (9:11, 6:11, 8:11)

Grambs, O. – Bögelein, J.: 2:3 (8:11, 14:12, 5:11, 11:9, 5:11)

Steckmann, P. – Prade, B.: 2:3 (6:11, 6:11, 11:8, 11:8, 6:11)

Weisser, N. – Büttner, P.: 3:0 (11:5, 11:8, 11:5)

Drotleff, H. – Bögelein, T.: 2:3 (11:5, 10:12, 9:11, 12:10, 11:2)

Hartel, U. – Patz, H.: 3:2 (8:11, 12:10, 11:9, 7:11, 11:5)

Kreuz, C. – Prade, P.: 3:0 (12:10, 11:4, 11:9)

 

Text: Julian Hörndlein (Pressewart)

Richard J. Gügel (Abteilungsleiter), Reinfried Gößwein (Sportwart Erwachsene)

Ortsentscheid in Heroldsbach am Dienstag, 12.12.2017 um 18.00 Uhr in der Hirtenbachhalle (Ende: 19.30 Uhr)

Die Tischtennisabteilung der SpVgg/DJK Heroldsbach/Thurn richtet die Tischtennis „ mini“-Meisterschaften auf Ortsebene nun schon zum 35. Mal in Folge am Dienstag, den 12.12.2017, um 18.00 Uhr in der Hirtenbachhalle aus. Diese Aktion wird wieder von der Raiffeisenbank Heroldsbach mit Sachpreisen unterstützt. Mitspielen dürfen Kinder bis zwölf Jahren aus Heroldsbach, Thurn, Oesdorf und Poppendorf, die nicht aktiv in einer Mannschaft spielen. Mädchen und Jungen spielen in getrennten Gruppen.

Gruppe 1: bis 8 Jahre
Gruppe 2: 9 und 10 Jahre
Gruppe 3: 11 und 12 Jahre

Wo?         Hirtenbachhalle
Wann?    Dienstag, 12.12.2017 um 18.00 Uhr (Ende 19.30 Uhr)

Alle Teilnehmer/innen bekommen Urkunden und Sachpreise. Anmelden kann man sich bei der Raiffeisenbank Heroldsbach sowie in der Schule im Sekretariat bei Frau Lenhardt bis Montag, 11.12.2017, während der Öffnungszeiten. Kurzentschlossene können sich bis 17.30 Uhr am Turniertag anmelden.

Machst du auch mit ?    Tischtennis ein Sport der allen Spaß macht

Lediglich sind Turnschuhe mitzubringen. Wer keinen Tischtennisschläger hat, bekommt einen in der Halle. Die Tischtennisjugendabteilung freut sich auf Euch !

Richard J. Gügel               Peter Prade                     Julian Hörndlein
Abteilungsleiter                Jugendleiter                    Pressewart

3.Tischtennis-Bundesliga-Herren-Süd
DJK/SpVgg Effeltrich 1 gegen FC Bayern München 1

Nach dem Aufstieg der DJK/SpVgg Effeltrich 1 in die 3. Tischtennis-Bundesliga-Herren Süd haben sich die Effeltricher unerwartet gut mit zwei Siegen, einem Unentschieden und zwei Niederlagen geschlagen und stehen derzeit mit 5:5 Punkten auf dem 5. Tabellenplatz. Erst am Samstag konnten sie den oberfränkischen Mitstreiter TTC Wohlbach 1 unerwartet auf eigenen Tischen mit 6:2 Punkten nach Hause schicken. Am kommenden Samstag erwarten die Effeltricher in der Aufstellung mit den beiden Tschechen Martin Guman, Martin Jaslovsky, sowie Marius Zaus und Mannschaftskapitän Alexander Rattassep den FC Bayern München 1, der sicher mit dem Spitzenspieler Florian Schreiner, sowie mit Dr. Michael Plattner, Julian Diemer, Florian Kaindl und Daniel Rinderer antreten wird und die Punkte nach München holen möchte.

Spielbeginn ist am Samstag 25.11.2017 um 18.30 Uhr.

Da nur begrenzte Sitzplätze in der Schulturnhalle in Effeltrich zur Verfügung stehen, wäre es sinnvoll, bereits um 18.00 Uhr anwesend zu sein. Eine Partie, die sicherlich mit Spannung nicht zu überbieten sein wird und eventuell über den Klassenerhalt entscheiden könnte.

Dieses Tischtennisspitzenspiel wird vom Oberschiedsrichter Richard J. Gügel (Heroldsbach/Kreis Forchheim) und den beiden Schiedsrichter-Assistenten Winfried Heine aus Michelau-Schwürbitz (Kreis Lichtenfels) und Udo Greser aus Reichenbach (Kreis Kronach) geleitet. Auch im Fernsehen wird das bayerische Tischtennis-Derby aus Effeltrich übertragen. Alle Tischtennisfreunde des Kreises Forchheim sind herzlich eingeladen, um das Team aus Effeltrich tatkräftig zu unterstützen. Ein Besuch lohnt sich!

(rjg)

2. Herren-Bezirksliga West: SpVgg/DJK Heroldsbach/Thurn gegen TSV Scheßlitz: 9:7.

Spitzenpaarkreuz Bögelein/Kugler war nicht zu besiegen – Goldene Mitte mit Benjamin Prade und Heiko Patz holte vier Einzelsiege

Benjamin Prade gewann gegen Scheßlitz beide Einzel.

Benjamin Prade gewann gegen Scheßlitz beide Einzel.

Leider musste die SpVgg/DJK ihr Heimspiel auf fremden Tischen in Eggolsheim austragen und noch Peter Büttner und Thomas Bögelein ersetzen. Die Eingangsdoppel konnte Heroldsbach mit 2:1 für sich entscheiden. Ein super Doppel spielten Benjamin Prade und Werner Kugler gegen das starke Doppel Kurzidim/Eichfelder (11:2/3:11/11:13/12:14/9:11). Nach einem 9:5 Vorsprung konnten sie das Spiel nicht nach Hause schaukeln. Im vorderen Paarkreuz gab Jürgen Bögelein nur zwei Sätze ab und besiegte Kurzidim und Eichfelder mit je 3:1, während Johannes Kugler Eichfelder mit 3:2 niederrang und gegen Kurzidim bereits mit 2:1 in Sätzen führte, aber im Entscheidungssatz knapp 7:11 unterlag. Die goldene  Mitte  mit Benjamin Prade und Mannschaftskapitän Heiko Patz erzielte unerwartet vier Einzelsiege, sodass der knappe Gesamtsieg garantiert war. Im ersten Durchgang der Einzel hatten die Scheßlitzer mit 5:4 noch die Nase vorne. Dann drehte Heroldsbach erst richtig auf und holte vier Einzelsiege in Folge, sodass die SpVgg/DJK mit 8:5 in Führung ging. Im hinteren Paarkreuz hätte Wolfgang Heigl gegen den noch ungeschlagenen Haderlein beinahe eine Sensation vollbracht.  Werner Kugler war gegen Haderlein auf verlorenen Posten und spielte gegen Karl eine Superpartie. Am Ende reichte es nicht zu einem Sieg. Beim Stand von 8:7 für Heroldsbach war der Gesamtsieg von 9:7 für das Heroldsbacher Spitzendoppel gegen Kurzidim/Eichfelder mit 3:0 nur noch eine Formsache. Mit diesem 9:7 Sieg erkämpfte sich das Heroldsbacher Team in der 2. Bezirksliga-West den zweiten Tabellenplatz, hinter dem TTV Wohlbach und vor Scheßlitz.

Heiko Patz führte die 1. Herrenmannschaft mit seinen Spielen zum Sieg.

Heiko Patz führte die 1. Herrenmannschaft mit seinen Spielen zum Sieg.

Einzelbilanzen:

Doppel: Bögelein/Kugler, J. 2:0, Prade/Kugler, W. 0:1, Patz/Heigl 0:1.

Einzel: Bögelein, Jürgen 2:0, Kugler, Johannes 1:1, Prade, Benjamin 2:0, Patz, Heiko 2:0, Heigl, Wolfgang 0:2, Kugler, Werner 0:2.

 

Kompletter Spielbericht unter: SpVgg/DJK Heroldsbach/Thurn 1 gegen TSV Scheßlitz 1 im click-TT.

 

Text: Richard J. Gügel (Abteilungsleiter)

Julian Hörndlein (Pressewart), Reinfried Gößwein (Sportwart Erwachsene)

1. Herren-Kreisliga: SpVgg Hausen 2 gegen SpVgg/DJK Heroldsbach/Thurn 2: 8:8.

Heigl und Wetzel im Einzel super – Schlussdoppel sichert das Remis.

Nach Vier Stunden spannendem Tischtenniskampf endete  die Begegnung  in der 1. Kreisliga mit einem 8:8-Unentschieden. In den Einzelbegegnungen  blieben Mannschaftskapitän Wolfgang Heigl und Thomas Wetzel ungeschlagen. Im Spitzenpaarkreuz konnte nur Elmar Schlang gegen Günter Stummvoll siegen, während er gegen Marco Buschner den Kürzeren zog. Henri Liemann verlor gegen beide. Gegen Günter Stummvoll konnte er einen 2:0-Satzvorsprung nicht nach Hause bringen. Im mittleren Paarkreuz behielt Wolfgang Heigl eine weiße Weste, während Werner Kugler ausgeglichen spielte. Im hinteren Paarkreuz  ließ Thomas Wetzel seinen Gegnern Knut Sommerer und Fabian Sebrantke keine Chance, nachdem Gerhard Rascher im Entscheidungssatz gegen Sommerer knapp unterlag und gegen Sebrantke mit 1:3 verlor. Nach dem ersten Durchgang führte Heroldsbach noch 5:3, die Hausener zogen dann aber auf 8:6 davon, sodass ein Sieg für Hausen in der Luft lag. Im letzten Einzel zeigte Thomas Wetzel sein ganzes Können und schoss Sommerer mit 3:0 ab.  Das Ausgangsdoppel musste eine Entscheidung über Sieg und  Remis bringen. In den Sätzen führten Buschner/Sommerer gegen Heigl/Kugler bereits 2:1, die Heroldsbacher konnten den vierten Satz aber mit 12:10 für sich entscheiden. Den fünften und entscheidenden Satz gewannen die Heroldsbacher dann um 24 Uhr mit 11:6, sodass ein gerechtes 8:8-Unentschieden mit 30:33 Sätzen für Heroldsbach im Spielbogen stand.

Ergebnisse (Hausen zuerst genannt):

Doppel:

Buschner/Stummvoll – Liemann/Schlang: 16:18/9:11/4:11.
Winter/Schleicher – W. Heigl/W. Kugler: 11:5/12:14/11:5/8:11/11:6.
Sebrantke/Sommerer – G. Rascher/T. Wetzel:  11:7/11:7/9:11/6:11.

Einzel:

Buschner – H. Liemann: 11:9/11:7/11:5.
Stummvoll – E. Schlang: 9:11 / 8:11 / 8:11.
Winter – W. Kugler: 8:11/6:11/11:9/8:11.
Schleicher – W. Heigl 11:7/9:11/9:11/7:11.
Sebrantke – T. Wetzel: 12:10/3:11/4:11/7:11.
Sommerer – G. Rascher: 11:4/8:11/11:4/2:11/11:9.
Buschner – E. Schlang: 11:4/14:16/11:7/11:5.
Stummvoll – H. Liemann: 8:11/10:12/11:9/12:10/11:2.
Winter – W. Heigl: 8:11/11:5/9:11/4:11.
Schleicher – W. Kugler: 11:7/ 11:8/11:8.
Sebrantke – G. Rascher: 11:13/13:11/11:7/11:3.
Sommerer – T. Wetzel: 5:11/9:11/6:11.

Schlussdoppel:

Buschner/Stummvoll – Heigl/Kugler: 7:11/11:9/11:9/10:12/6:11.

 

Text: Richard J. Gügel (Abteilungsleiter)

Julian Hörndlein (Pressewart), Reinfried Gößwein (Sportwart Erwachsene)

2. Tischtennis-Herren-Bezirksliga-West

Im Kampf um den Klassenerhalt in der zweithöchsten Liga im Bezirk Oberfranken konnte die 1. Tischtennis-Herrenmannschaft der SpVgg/DJK Heroldsbach/Thurn bei der TTG Neustadt/Wildenheid 1 durch einen hart erkämpften 9:7 Sieg zwei wichtige Punkte mit nach Hause nehmen. Sicherheitsspieler Peter Büttner konnte aus gesundheitlichen Gründen leider immer noch nicht eingesetzt werden. Das TT-Match war spannend bis zum letzten Ballwechsel. Drei gewonnene Doppel durch Jürgen Bögelein/Johannes Kugler und Thomas Bögelein/Heiko Patz, sowie zwei Einzelsiege durch Benjamin Prade (2:0) im mittleren Paarkreuz und durch Mannschaftskapitän Heiko Patz im  hinteren Paarkreuz (2:0) waren der Garant für den enorm wichtigen 9:7-Sieg für die SpVgg/DJK.  Obwohl der Gastgeber bereits mit 5:3 in Führung ging, konnte das Heroldsbacher Tischtennisteam den Spieß noch umdrehen und selbst mit 8:6 in Führung gehen.  Nach dem ersten Einzelsieg  von Benjamin Prade kam die Wende. Der Gesamtsieg für Heroldsbach war für das Spitzendoppel J. Bögelein/J. Kugler dann nur noch eine Formsache.

Ergebnisse Doppel:
Jahn/Duckstein – B. Prade/P. Prade: 11:6/11:4/11:7.
Hammerschmidt/Weisser – J. Bögelein/J. Kugler: 11:8/7:11/8:11/2:11.
Radicek /Hanft – T. Bögelein/H. Patz: 9:11/6:11/12:10/9:11.

Ergebnisse Einzel:
Jahn – J. Kugler: 11:7/11:2/11:13/11:8.
Duckstein – J. Bögelein: 11:6/11:2/10:12/7:11/11:3.
Hammerschmidt – T. Bögelein: 8:11/11:7/11:6/11:7.
Radicek – B. Prade: 8:11/9:11/7:11.
Hanft – P. Prade: 11:4/11:5/9:11/11:1.
Weisser – H. Patz: 5:11 / 9:11 / 5:11.
Jahn – J. Bögelein: 8:11 / 8:11 / 5:11.
Duckstein – J. Kugler: 11:8 / 4:11 / 11:5 / 4:11 / 8:11.
Hammerschmidt – B. Prade: 11:9/4:11/11:13/6:11.
Radicek – T. Bögelein: 14:12/11:3/11:6.
Hanft – H. Patz: 8:11/10:12/8:11.
Weisser – P. Prade: 11:3/11:8/11:6.

Schlussdoppel: Jahn / Duckstein – J. Bögelein / J. Kugler 5:11 / 12:14 / 11:6 / 7:11.

 

Julian Hörndlein         Richard J. G ü g e l            Reinfried Gößwein
Pressewart                    Abteilungsleiter                   Sportwart-Erw.