Zum Inhalt springen

TTHT

Tischtennisabteilung der SpVgg Heroldsbach-Thurn www.ttht.de

2.Kreisliga:
DJK Weingarts 1 gegen SpVgg/DJK Heroldsbach/Thurn 3 0:9

Mit einem unerwarteten 9:0 Sieg überfuhr Heroldsbach die 1.Mannschaft der DJK Weingarts 1!

Ergebnisse: (Weingarts zuerst genannt):

Doppel: Singer / Parker – Fr. Frank / R. Gößwein 9:11 / 7:11 / 6:11; Wohlhöfer / Kern – W. Kugler / G. Richter 12:14 / 9:11 / 8:11; Erlwein / Repplinger – E. Gößwein / P. Prade 4:11 / 6:11 / 9:11;

Einzel: J. Singer – Werner Kugler 8:11 / 11:6 / 11:13 / 11:8 / 11:13; Parker – Freddy Frank 8:11 / 8:11 / 7:11;Wohlhöfer – Edmund Gößwein 6:11 / 5:11 / 8:11; Erlwein – Reinfried Gößwein 6:11 / 5:11 / 9:11; Kern – Peter Prade 6:11 / 11:8 / 11:5 / 7:11 / 4:11; Repplinger – Günther Richter 5:11 / 3:11 / 9:11. Die Niederlage von J. Singer gegen Fr. Frank (2:3) kam nicht mehr in die Wertung.


SpVgg/DJK Heroldsbach/Thurn 3 -gegen SV Pretzfeld 1 9:5

Spitzenspieler Freddy Frank vorne und Edmund Gößwein in der Mitte gewannen alle Einzelpartien und sicherten somit den verdienten 9:5 Gesamtsieg.

Ergebnisse:

Doppel : 

Fr. Frank /R. Gößwein – Shabani / Stingl 11:9 / 5:11 / 11:7 / 3:11 / 11:7; W. Kugler / G. Richter – Kügel / Hofmann 5:11 / 7: 11 / 9:11 ; E. Gößwein / P. Prade – Schwarzenbrunner / Hetz 4:11 / 5:11 / 8:11;

Einzel: 

Freddy Frank – Shabani 11:7 / 11:8 / 16:14; Werner Kugler – Kügel 11:8 / 4:11 / 10:12 / 11:6 / 9:11; Reinfried Gößwein – Hofmann 11:8 / 11:9 / 11:8; Edmund Gößwein – Stingl 11:8 / 11:5 / 11:8; Günther Richter – Hetz 11:9 / 14:12 / 12:10; Peter Prade – Schwarzenbrunner 9:11 / 9:11 / 6:11; Fr. Frank – Kügel 9:11 / 11:8 / 11:7 /11:7; W. Kugler – Shabani 11:6 / 11:5 / 8:11 / 11:8; R. Gößwein – Stingl 9:11 / 13:11 / 8:11 / 13:11 / 6:11; E. Gößwein – Hofmann 6:11 / 11:6 / 13:15/ 13:11 / 11:9; G. Richter – Hetz 12:10/ 11:6 / 12:10

(rjg)

2.Tischtennis-Herren-Bezirksliga-West
SpVgg Jahn Forchheim 1 gegen SpVgg/DJK Heroldsbach/Thurn 1 3:9

Die Gäste aus dem Hirtenbachtal ließen Jahn Forchheim nicht ins Spiel kommen und brachten einen nicht gefährdeten 9:3 Sieg mit nach Heroldsbach. Lediglich Michael Schürr von Jahn konnte zwei Einzel und im Doppel mit Weiß einen Sieg verbuchen. Insgesamt fiel der Gesamtsieg von Heroldsbach etwas zu hoch aus, denn Jahn zeigte spielerisch auch eine gute Leistung. Durch diese Niederlage rutscht Jahn Forchheim immer mehr in die Abstiegszone, während sich Heroldsbach immer weiter ins obere Tabellendrittel vor kämpft.

Ergebnisse: (Jahn zuerst genannt):

M. Schürr / W. Weiss – J. Bögelein / H. Flutschka 11:4 / 7:11 / 11:7 / 11:5; H. Barth / Chr. Schwarz – B. Prade / P. Büttner 7:11/ 11:5 / 6:11 / 7:11; Krause / R. Bittan – J. Kugler / H. Patz 11:7 / 12:14 / 11:4 / 6:11 / 7:11; M. Schürr – B. Prade 12:14 / 11:9 / 9:11 / 11:9 / 11:7; H. Barth – J. Bögelein 8:11 / 8:11 / 13:11 / 4:11; W. Weiss – P. Büttner 8:11 / 10:12 / 6:11 ; Krause – J. Kugler 4:11 / 11:8 / 9:11 / 11:5 / 4:11; Chr. Schwarz – H. Patz 2:11 / 8:11 / 11:4 / 10:12; R. Bittan –H. Flutschka 10:12 / 7:11 / 11:13; M. Schürr –J. Bögelein 11:6 / 6:11 / 11:5 / 11:8; H. Barth –B. Prade 6:11 / 9:11 / 11:4 / 11:8 / 10:12; W. Weiss – J. Kugler 11:9 / 4:11 / 4:11 / 9:11.

SpVgg / DJK Heroldsbach/Thurn 1 gegen TTC Rödental 1 9:6

Die Gäste aus dem Coburger Land wollten in Heroldsbach ihren 9:3 Vorrundensieg wiederholen. Beinahe wäre die auch gelungen, den der TTC Rödental ging überraschend mit 6:2 in Führung. Die Gäste machten jedoch die Rechnung ohne den Wirt (Heroldsbach) den das Heroldsbacher Team gab nicht auf und holte einen Einzelsieg nach dem anderen und konnte durch eine Superleistung des gesamten Teams einen nicht erwarteten 9:6 Gesamtsieg erkämpfen, sodass sich Heroldsbach auf den 3. Tabellenplatz vorschoss und plötzlich wieder zur Spitzengruppe gehört. Beste Spieler des Hirtenbachteams waren Spitzenspieler Jürgen Bögelein und Mannschaftskapitän Heiko Patz, die alle Einzelpartien gewannen.

Ergebnisse:

B. Prade / P. Büttner – Grambs/Steckmann 17:15 / 11:9 / 11:7; J. Bögelein / H. Flutschka – Schwadtke / Kreuz 7:11 / 4:11 / 13:11 / 10:12 / 7:11; J. Kugler / H. Patz – Hartel / Weingarth 9:11 / 11:8 / 10:12 / 7:11; Jürgen Bögelein – J. Schwadtke 7:11 / 9:11 / 11:8 / 11:9 / 11:8; Benjamin Prade – O. Grambs 11:7 /2:11 / 4:11 / 11:13; Johannes Kugler – U. Hartel 8:11 / 11:9 / 11:6 / 15:17 / 9:11; Peter Büttner – C. Kreuz 8:11 / 10:12 / 4:11; Harald Flutschka – M. Weingarth 11:5 / 11:3 / 7:11 / 10:12 / 4:11; Bis zu diesem Zeitpunkt führte Rödental mit 6:2. Mannschaftskapitän Heiko Patz läutete gegen N. Steckmann mit 12:10 / 11:6 / 11:13 / 11:8 die Siegesserie ein, sodass Heroldsbach sieben Einzel in Folge gewann. J. Bögelein – Grambs 5:11 / 11:7 / 11:2 / 7:11 / 11:2; B. Prade – Schwadtke 8:11 / 6:11 / 12:10 / 11:7 / 11:9; J. Kugler – Kreuz 11:4 / 11:5 / 9:11 / 11:8; P. Büttner – Hartel 9:11 / 11:3 / 11:6 / 11:1; H. Flutschka – Steckmann 4:11 / 11:6 / 11:8 / 11:9. Den Siegpunkt zum 9:6 holte H. Patz gegen Weingarth mit 12:10; 11:7 / 11:7

(rjg)

1.Herren-Kreisliga
SV Langensendelbach 1 gegen SpVgg/DJK Heroldsbach/Thurn 2   9:7

Ohne die beiden Spitzenspieler Heiko Patz und Wolfgang Heigl brachte das junge Heroldsbach Team eine Super Leistung. Überraschend konnte Elmar Schlang im ersten Paarkreuz Böhmer und auch Lang besiegen. Auch der Nachwuchsspieler Henri Liemann besiegte Lang. Heroldsbach ging gleich nach den Eingangsdoppeln mit 2:1 in Führung und lag nach dem ersten Durchgang sogar mit 6:5 in Front. Erst im Schlussdoppel musste Heroldsbach dem Gastgeber den Sieg überlassen. Die sehr starke Mitte von Langensendelbach erzielte vier Einzelsiege.

Ergebnisse ( Langensendelbach zuerst genannt):

Doppel: Böhmer / Wimmelbacher – G. Rascher / M. Liemann 11:4 / 11:2 / 11:6; Gg. Lang / Wagner – E. Schlang / H. Liemann 8:11 / 3:11 / 10:12; Fees / Haas – Th. Wetzel / E. Gößwein 10:12 / 4:11 / 11:6 / 11:4 / 9:11;

Einzel: Böhmer – H. Liemann8:11 / 11:5 / 12:10 / 11:3; Lang – Elmar Schlang 4:11 / 7:11 / 9:11; Wimmelbacher – Thomas Wetzel 11:6 / 11:8 / 11:8; Fees – Gerhard Rascher 11:8 / 11:8 / 12:10; Haas – Michael Liemann 11:4 / 11:3 / 11:4; G. Wagner – Edmund Gößwein 10:12 / 13:11 / 10:12 / 5:11; Böhmer – E. Schlang 4:11 / 6:11 / 11:5 / 7:11; Gg. Lang – H. Liemann 11:6 / 11:13 / 9:11 / 11:7 / 8:11; Wimmelbacher – G. Rascher 11:6 / 14:16 / 11:2 / 13:15 / 12:10; Fees – Th. Wetzel 11:7 / 11:3 / 11:1; Haas – E. Gößwein 4:11 / 11:13 / 6:11; Wagner – M. Liemann 11:3 / 11:1 / 11:3;

Schlussdoppel: Böhmer / Wimmelbacher – E. Schlang / H. Liemann 11:4 / 7:11 / 11:4 / 11:6

SpVgg/DJK Heroldsbach 2 gegen SpVgg Hausen 2   9:4

Doppel: H. Patz / W. Heigl – Winter / Beier 11:2 / 11:4 / 11:4; E. Schlang / H. Liemann – Schleicher / Dennerlein 11:9 / 7:11 / 14:12 / 11:5; G. Rascher / M. Zöbelein – Sommerer / Welker 11:7 / 6:11 / 11:3 / 5:11 / 11:9;

Einzel: Heiko Patz – Dennerlein 9:11 / 12:10 / 19:17 / 11:2; Elmar Schlang – Schleicher 6:11 / 11:4 / 11:6 / 11:4; Wolfgang Heigl – Sommerer 11:9 / 11:8 / 11:5; Henri Liemann – Winter 8:11 / 9:11 / 11:8 / 11:2 / 11:13; Gerhard Rascher – Beier 11:2 / 11:3 / 11:8; Marcel Zöbelein – Welker 9:11 / 5:11 / 5:11; H. Patz – Schleicher 7:11 / 11:8 / 7:11 / 6:11; E. Schlang – Dennerlein 8:11 / 11:7 / 11:7 / 2:11 / 7:11; W. Heigl – Winter 11:8 / 11:4 / 11:7; H. Liemann – Sommerer 11:8 / 11:3 / 11:8

(rjg)

2.Tischtennis-Herren-Bezirksliga-West

Ohne die beiden Spitzenspieler Jürgen Bögelein und Johannes Kugler war für Heroldsbach beim TSV Untersiemau 2 nichts zu holen. Lediglich das starke Doppel Benjamin Prade / Peter Büttner gewann gegen G. Funk / Th. Bürger nach einem 0:2 Satzrückstand 7:11/ 4:11 / 12:10/ 11:1 / 11:5. Th. Bögelein / E. Schlang verloren gegen Markert / Kobinski 3:11 / 9:11 / 9:11 und H. Flutschka / H. Patz unterlagen gegen Dümmler / Braun nach gewonnenem 1. Satz 11:8 / 9:11 / 5:11 / 4:11. Benjamin Prade besiegte den straken Nachwuchsspieler Fabian Markert 11:9 / 6:11 /11:13/ 11:7 / 12:10, während er gegen die Nr. 1 der Gastgeber Gabriel Funk äußerst knapp 12:10 / 9:11 / 9:11 / 9:11 verlor. Peter Büttner unterlag ebenso knapp gegen Funk 6:11 / 14:12 / 10:12 / 11:9 / 6:11 im Entscheidungssatz. Gegen Markert verlor Büttner 11:4 / 11:9 / 4:11 / 11:8. Im mittleren Paarkreuz konnte Harald Flutschka gegen Kobinski mit 2:11 / 11:13 / 8:11 wenig ausrichten, während Thomas Bögelein gegen Dümmler den Sieg auf dem Schläger hatte und doch noch mit 5:11 / 8:11 / 11:9 / 5:11 / 9:11 im Entscheidungssatz verlor. Im hinteren Paarkreuz musste Mannschaftskapitän Heiko Patz Braun im fünften Satz den Sieg mit 7:11 / 13:11 / 6:11 / 12:10 / 6:11 überlassen. Ein starkes Angriffsspiel zeigte Ersatzspieler Elmar Schlang gegen den Routinier Thomas Bürger, der alle Schmetterbälle von Schlang abwehrte, sodass das Spiel mit 9:11 / 11:9 /11:6 / 9:11 / 13:11 knapp an Bürger ging. Durch diesen Sieg konnten sich die Untersiemauer vom Abstiegsufer etwas empor retten, wobei Heroldsbach in der Mitte der Tabelle festsitzt.

(rjg)

1.Kreisranglistenturnier der Herren A – B – C

Mit dem 1. Kreisranglistenturnier der Herren – Klassen A – B – C – wurde die Rückrundensaison im Tischtennis Kreis Forchheim, in der Hirtenbachhalle in Heroldsbach eröffnet. Stellvertretender Kreisvorsitzender Christof Gügel aus Burk konnte 24 Spieler aus 10 Vereinen begrüßen; während in der A-Klasse ( 1651 – 300 TTR-Punkte) nur ein Teilnehmer anwesend war, spielten in der B – Klasse (1501 – 1650 TTR-Punkte) 13 Teilnehmer und in der Herren – Klasse ( 1401 – 1500 TTR-Punkte) 10 Spieler. Es war ein äußerst spannendes Tischtennis-Kreisranglistenturnier, wobei der letzte Ballwechsel und somit die Sieger und Platzierten nach fünfeinhalb Stunden um 0.30 Uhr feststanden. Die Siegerehrung nahmen der Ehrenkreisvorsitzende Richard J Gügel (Heroldsbach) und der Turnierleiter Christof Gügel vor. Besonderes Lob bekamen alle Spieler für das faire und sportliche Auftreten, der Turnierleiter Christof Gügel für die gute Abwicklung und der Ausrichter SpVgg/DJK Heroldsbach/Thurn.

A-Klasse:
1. Heiko Mill ; spielte in der Klasse B außer Konkurrenz mit und blieb ohne Niederlage.

B-Klasse (1501-1650 TTR-Punkte): 13 Teilnehmer
Hier wurde in drei Vorrundengruppen gespielt, wobei aus der „Vierergruppe“, zwei und aus den beiden „Fünfergruppen“ je drei in die Endrunde kamen. Die Ergebnisse aus den Vorrundengruppen wurden übernommen.

Endplatzierung:
1. Johannes Rauchmann 5:2 Punkte 16:12 Sätze TTC Neunkirchen
2. Michael Emmerich 5:2 Punkte 17:15 Sätze DJK/SpVgg Effeltrich
3. Christian Weineck 4:3 Punkte 15:12 Sätze DJK/SpVgg Effeltrich
4. Stefan Potenz 3:4 Punkte 14:15 Sätze DJK/SpVgg Effeltrich
5. Helmut Wimmelbacher 3:4 Punkte 11:14 Sätez SV Langensendelbach
6. Michael Grund 1:6 Punkte 10:19 Sätze TTC Neunkirchen
7. Johannes Kügel 0:7 Punkte 5:21 Sätze SV Pretzfeld

 

Im Foto von rechts: Turnierleiter Christof Gügel; 1. Johannes Rauchmann (TTC Neunkirchen); 2. Michael Emmerich; 3.Christian Weineck; 4. Stefan Potenz (alle DJK/SpVgg Effeltrich) und Richard J. Gügel (BTTV-Ehrenkreisvorsitzender)-Heroldsbach

Im Foto von rechts: Turnierleiter Christof Gügel; 1. Johannes Rauchmann (TTC Neunkirchen); 2. Michael Emmerich; 3.Christian Weineck; 4. Stefan Potenz (alle DJK/SpVgg Effeltrich) und Richard J. Gügel (BTTV-Ehrenkreisvorsitzender)-Heroldsbach

C-Klasse (1401–1500 TTR-Punkte): 10 Teilnehmer
Hier wurde in zwei „Fünfergruppen“ Jeder gegen Jeden gespielt, wobei die ersten drei jeder Gruppe in die Sechser – Endrunde kamen. Der „ Jüngste „ mit 15 Jahren, Henri Liemann, holte sich in der Endrunde ungeschlagen den Titel.

Endplatzierung:
1. Henri Liemann 5:0 Punkte 15:2 Sätze SpVgg/DJK Heroldsbach
2. Christoph Lötzsch 3:2 Punkte 10:8 Sätze SpVgg Jahn Forchheim
3. Andreas Freund 3:2 Punkte 9:12 Sätze DJK/SpVgg Effeltrich
4. Stefan Igel 2:3 Punkte 11:11 Sätze TSV Gräfenberg
5. Werner Kugler 1:4 Punkte 8:13 Sätze SpVgg/DJK Heroldsbach
6. Gerhard Rascher 1:4 Punkte 7:14 Sätze SpVgg/DJK Heroldsbach

Im Foto von links: Richard J. Gügel (Ehrenkreisvorsitzender); 1. Henri Liemann-Heroldsbach); 2. Christoph Lötzsch (SV Jahn Forchheim); 3.Andreas Freund (DJK/SpVgg Effeltrich); 4. Stefan Igel (TSV Gräfenberg) und Turnierleiter Christof Gügel (Burk).

(rjg)

Liebe TT-Freunde,

die Rückrunde beginnt in den nächsten Tagen. Zum Auftakt findet am Montag, den 09.Januar ab 19:00 Uhr das 1. Kreisranglistenturnier statt. Die A-, B- und C-Klasse spielt in Heroldsbach, die D- und E-Klasse in Pretzfeld. Das Turnier ist eine ideale Vorbereitung auf die Rückrundenspiele.

Klasseneinteilung – QTTR-Wert Dezember 2016:
A-Klasse: ab 1651 Punkte
B-Klasse: 1501 – 1651 Punkte
C-Klasse: 1401 – 1500 Punkte
D-Klasse: 1276 – 1400 Punkte
E-Klasse: bis 1276 Punkte

Anmeldungen können bis Sa, 07.01. an Christoph Lötzsch gerichtet werden (E-Mail: christoph.loetzsch@googlemail.com / Handy: 0176 62 65 11 67). Kurzfristige Anmeldungen sind bis 30 Minuten vor Turnierbeginn noch möglich.

Ausschreibungstext Heroldsbach

Ausschreibungstext Heroldsbach

Bitte leitet die Einladung auch an eure Mitspieler weiter.

Wir hoffen auf eine gute Teilnehmerzahl!

Viele Grüße

Fachwarteteam TT-Kreis Forchheim

2. Tischtennis-Herren-Bezirksliga – West
Heroldsbach ließ TSV Untersiemau mit 9:5 abblitzen

Im entscheidenden Spiel der Vorrunde 2016/2017 in der 2. Tischtennis-Herren – Bezirksliga-West musste das Team aus dem Hirtenbachtal gegen die starken Untersiemauer aus dem Coburger Land auf eigenen Tischen alles aufbieten, um den Anschluss an die Spitzengruppe nicht zu verlieren. Obwohl der Gastgeber immer noch auf ihre Nr. 1, Jürgen Bögelein verzichten muss, lief der Start der Begegnung für Heroldsbach nach Maß, so dass die Hirtenbachtaler wie aufgedreht spielten und gingen unerwartet mit 8:1 in Führung, sodass die Gäste wie geduscht und geschockt waren. Es lief bei Heroldsbach einfach alles. Nach den Eingangsdoppeln durch B. Prade / P. Büttner gegen das starke junge Team Funk / Baum mit 11:9/11:8 / 11:8 und durch Th. Bögelein /H. Flutschka gegen Bürger / Skipor mit 11:7 / 9:11 / 11:5 / 11:7 ging Heroldsbach mit 2:0 in Führung. Lediglich J. Kugler / H. Patz hatten gegen das Spitzendoppel Kobinski / Markert mit 11:7 / 7:11 / 8:11 / 8:11 das Nachsehen. An den Spitzenbrettern vorne besiegte Benjamin Prade Markert mit 11:7 / 11:8 /6:11 / 11:3 und Peter Büttner ließ dem jungen Nachwuchstalent Funk mit 9:11 / 11:6 / 11:8 / 11:7 keine Chance. In der Mitte hatte Johannes Kugler gegen den Routinier Bürger (11:7 / 11:2 / 11:2 ) kein Problem , während Thomas Bögelein den sehr starken Kobinski mit 11:7 / 15:13 / 9:11 / 9:11/11:8 in Knie zwang. Harald Flutschka gegen Baum (11:4 / 11:6 / 11:9
und Mannschaftskapitän Heiko Patz gegen Skipor 11:8 / 11:7 / 11:9 machten kurzen Prozess, so dass Heroldsbach plötzlich mit 8:1 unerwartet in Führung ging. Doch die Gäste aus dem Coburger Landkreis ließen sich nicht beeindrucken, gaben noch nicht auf und gewannen vier Einzel in Folge, (B. Prade – Funk 2:11 / 11:8 / 7:11 / 5:11); P. Büttner – Markert 6:11 / 11:6 / 1:11 ( 8:11 ); J. Kugler fand gegen Kobinki kein Konzept und verlor &.11 / 1:11 / 3:11); und Th. Bögelein unterlag Bürger 9:11 / 6:11 / 11:5 / 15:13 / 4:11), sodass die Partie nur noch 8:5 stand. Den Punkt zum 9:5 Sieg für Heroldsbach holte H. Flutschka gegen den Ungarn Skipor mit 10:12 / 11:5 / 11:5 / 12:10. Durch diesen wertvollen Sieg sicherte sich Heroldsbach mit 10:8 Punkten den vierten Tabellenplatz in der Spitzengruppe dieser starken Liga.

(rjg)

1. Herren – Kreisliga
Heroldsbacher Reserve gewann überlegen 9:2

Im letzten Spiel der Vorrunde 2016/2017 der 1. Herren-Kreisliga sicherte sich die Reserve der SpVgg/DJK bei der dezimiert angetretenen SpVgg Hausen 2 , durch einen überlegenen 9:2 Sieg den 3. Tabellenplatz in der 1.Kreisliga mit 14 : 6 Punkten. In den Eingangsdoppeln ging Heroldsbach mit 2:1 in Führung. Lediglich E. Schlang / G. Rascher mussten Th. Schleicher / Dennerlein mit 5:11 / 7:11 / 5:11 den Sieg überlassen, während H. Patz / W. Heigl mit 11:4 / 11:5 / 11:8 gegen Völlmecke / Winter gewannen. H. Liemann / Th. Wetzel gewannen kampflos.

Klare Siege im ersten Paarkreuz

Ohne Satzverlust gewann Heiko Patz gegen Th. Schleicher 11:9 / 11:7 / 11:4 und gegen Völlmecke mit 11:7 / 11:4 / 11:6. Wolfgang Heigl gewann gegen Völlmecke in der Verlängerung 8:11 / 11:6 / 11:9 / 9:11 / 11:7 bzw. gegen Th. Schleicher 14:12 / 11:6 / 11:5. Auch die Mitte patzte nicht. Elmar Schlang besiegte Dennerlein 11:9 / 11:8 / 11:7 und Gerhard Rascher hatte es etwas schwerer und gewann doch noch knapp 12:10 / 12:10 / 5:11 / 11:9 gegen Winter. Henri Liemann gewann kampflos, nachdem Thomas Wetzel den Ehrenpunkt im Einzel gegen Knut Sommerer im Entscheidungssatz knapp 8:11 / 11:13 / 11:6 / 11:3 / 9:11 abgab.

Die Nr. 1 Heiko Patz gewann ohne Satzverlust!

Die Nr. 1 Heiko Patz gewann ohne Satzverlust!

(rjg)

2.Tischtennis-Herren-Bezirksliga/West

Heroldsbach unterlag nur knapp 6:9 beim TSV Scherneck

Gegen den Tabellenzweiten TSV Scherneck verlor das Team aus dem Hirtenbachtal nur knapp 9:6. Das mittlere Paarkreuz der Gäste konnte krankheitsbedingt (Johannes Kugler verletzt und Thomas Bögelein sehr stark erkältet) keinen Punkt einfahren und mussten vier Einzelbegegnungen abgeben, obwohl die Gastgeber ohne ihre Nr.2 antreten musste. Im ersten Durchgang der Begegnung war das Spiel mit 4:4 völlig ausgeglichen. Dann verlor die SpVgg/DJK allerdings drei Spiele im Entscheidungssatz äußerst knapp mit 3:2. Heroldsbach ging in den Eingangsdoppeln durch J. Kugler/ H. Patz gegen Klein / Ehrlich (11:8 / 11:3 / 10:12 / 10:12 / 12:10 ) und durch B. Prade / P. Büttner gegen Zapf / Hampp mit 11:8 / 11:7 / 11:8 bzw. durch die Niederlage von Th. Bögelein / H. Flutschka gegen Kalb / Haaße ( 5:11 / 12:14/ 8:11) insgesamt mit 2:1 in Führung. Im vorderen Paarkreuz besiegte Benjamin Prade die Nr. 2 des Gastgebers Ehrlich mit 11:6 / 11:9 / 11:9 und Peter Büttner ebenfalls gegen Ehrlich 11:9 / 11:3 / 11:7. Gegen die Nr. 1 Klein unterlag B. Prade nur knapp 11:9 / 5:11 / 4:11 / 14:12 / 9:11 und P. Büttner ebenfalls 5:11 / 11:9 / 8:11 / 5:11. Johannes Kugler verlor gegen Kalb 3:11 / 12:10 / 9:11 / 4:11 / 8:11; und gegen Zapf 5:11 / 4:11 / 7:11, während Thomas Bögelein gegen Zapf 11:4 /5:11 /7:11 / 8:11 und gegen Kalb mit 3:11 / 1:11 / 6:11 unterlag. Das hintere Paarkreuz spielte ausgeglichen. Harald Flutschka verlor gegen Hampp 11:13 / 11:6 / 8:11 / 11:9 / 4:11 und gewann gegen Haaße 15:13 / 11:9 / 11:5, nachdem Heiko Patz gegen Haaße 11:4 / 11:8 / 11:6 gewann und gegen Hampp knapp 14:16 / 4:11 / 6:11 Federn lassen musste. In dieser Konstellation ging der 9:6 Sieg des TSV völlig in Ordnung, sodass der TSV weiterhin auf dem 3. Tabellenplatz steht und Heroldsbach auf dem 3. Platz in Lauerstellung für die Rückrunde steht.

(rjg)

Bambini-Kreisliga – Süd

Die Bambini 1 mit Moritz Hoyler (11:0), Alexander Katz (8:0), Fynn Burger (4:5) u. Hennes Klyeisen (2:3) haben im Entscheidungsspiel gegen Hausen 2 ungefährdet mit 5:2 gewonnen und wurden mit 10:0-Punkten und 25:8-Sätzen Mannschaftsmeister 2016/2017.

SpVgg/DJK Heroldsbach/Thurn 1 – SpVgg Hausen 2 5:2
F. Burger – More 20:18/ 9:11 / 7:11 / 7:11; M. Hoyler – Walz 11:3 / 11:1 / 11:0; A. Katz – Singer 11:7 / 6:11 / 11:8 / 11:6; Hoyler – More 11:9 / 11:4 / 11:2; Burger – Singer 5:11 / 4:;11 / 8:11; Katz – Walz 11:3 / 11:3 / 11:5; Hoyler – Singer 11:4 / 11:5 / 11:13 / 11:7.

Im Foto v. links: Alexander Katz; Fynn Burger; Moritz Hoyler; hinten: Peter Prade Jugendleiter; Manuela Katz Jugendleiterin

Im Foto v. links: Alexander Katz; Fynn Burger; Moritz Hoyler; hinten: Peter Prade Jugendleiter; Manuela Katz Jugendleiterin

Richard J.- G ü g e l
Abteilungsleiter